Unfall bei Einparkversuch

+

Gersfeld. Ein 21-Jähriger rutschte vom Brems- auf das Gaspedal und fuhr frontal gegen die Gebäudewand eines Getränkemarktes.

Gersfeld. Gestern, gegen 19 Uhr, wollte ein 21-jähriger PKW Fahrer mit seinem Hyundai im Brembacher Weg in Gersfeld vor dem dortigen Getränkemarkt in eine Parklücke vorwärts einfahren.Nachdem er über den Bordstein fuhr rutschte er vermutlich vom Bremspedal auf das Gaspedal und fuhr im Anschluss frontal gegen die Gebäudewand des Marktes. Der Fahrer aus Poppenhausen, sowie seine 19-jährige Beifahrerin und ein 20-jähriger junger Mann, der auf der Rücksitzbank saß, (beide aus Gersfeld), wurden durch den Aufprall leicht verletzt.  An dem Kleinwagen und der Hauswand entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro.Am Einsatzort waren zudem 2 Rettungswagen eingesetzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

Am Mittwoch kam es in Hünfeld zu einer Beschädigung an einem geparkten Fahrzeug. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Aufgrund von Bergungsarbeiten ist derzeit die B 27 in Richtung Fulda gesperrt. Um 17.30 Uhr hatte sich zuvor bei Eichenzell ein Unfall mit drei Pkw ereignet.
B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Der LKW hatte Möbelteile gelagert, die über alle Fahrbahnen verteilt wurden.
LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Der Betrüger war auch in Osthessen aktiv. Er hatte sich nach seinen Taten ins Ausland abgesetzt.
Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.