Karambolage im Fuldaer Berufsverkehr

19-Jährige aus dem Main-Kinzig-Kreis leitete Kettenreaktion auf der B27 ein

Fulda. Am Montagmorgen kam es im Berufsverkehr zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten. Gegen 7.35 Uhr fuhren fünf Fahrzeugführer hintereinander auf der B 27 aus Richtung Kaiserwiesen kommend in Fahrtrichtung Künzeller Straße. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 19-Jährige aus dem Main-Kinzig-Kreis, mit ihrem Pkw Renault Clio auf einen vor ihr fahrenden Pkw Audi. Diesen schob sie samt des 21-jährigen Fahrzeugführer, auch aus dem Main-Kinzig-Kreis, auf einen vorausfahrenden Pkw Peugeot einer 19-jährigen Neuhöferin. Auch dieser Pkw wurde auf einen weiteren, an der Spitze der Kolone fahrenden Pkw Skoda, eines 18-Jährigen aus Kalbach geschoben. Eine hinter den bereits verunfallten Fahrzeugen fahrende 21-jährige Eichenzellerin erkannte das Unfallgeschehen zu spät und fuhr trotz eingeleiteter Notbremsung, noch mit ihrem Pkw Ford auf den Renault Clio auf. Verletzt wurde bei der Kettenreaktion niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 8.500 Euro.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Tag der offenen Gärten" startet am 20. Juli im Fuldaer Schlossgarten

Reizvolle Veranstaltungsreihe für Gartenfreunde in der Stadtregion Fulda / Verborgenes wird wieder sichtbar
"Tag der offenen Gärten" startet am 20. Juli im Fuldaer Schlossgarten

81-jähriger Serienerpresser festgenommen: Gesamteinsatzleitung in Fulda 

Senior hatte Lebensmittelketten in Hessen und Nordrhein-Westfalen erpresst /Keine akute Gefährdung der Bevölkerung  
81-jähriger Serienerpresser festgenommen: Gesamteinsatzleitung in Fulda 

"Wandel der Arbeitswelt": Zukunftsdialog in Petersberg

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration lädt ab 10 Uhr ins "Rübsam WBZ Weiterbildungszentrum" ein
"Wandel der Arbeitswelt": Zukunftsdialog in Petersberg

Marianum Fulda gewinnt bundesweiten Schulsanitätsdienst-Wettbewerb

Siegerehrung für 30 Mädchen und Jungen / Video überzeugt die Jury
Marianum Fulda gewinnt bundesweiten Schulsanitätsdienst-Wettbewerb

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.