Unfall mit Geisterfahrer auf der A5

Auf der A 5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Anschlußstelle Alsfeld-Ost hat ein Geisterfahrer einen schweren Unfall ausgelöst.

Vogelsbergkreis. Die Polizei meldete gegen 5 Uhr am heutigen 10. Mai 2017 einen Unfall auf der A 5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Anschlußstelle Alsfeld-Ost. Ein Geisterfahrer ist mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Beide Fahrer waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Rettungsdienste und Polizei sind im Einsatz. Die Autobahn wurde voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Parkplatzsituation auf Wasserkuppe wird verbessert

Als vorerst letzter Bauabschnitt zur besseren Verkehrslenkung wird der Parkplatz Richtung Abtsroda umgestaltet
Parkplatzsituation auf Wasserkuppe wird verbessert

Vermisster Rentner in Großenlüder: Feuerwehr findet 82-Jährigen schlafend am Ortsrand

Ein vermisster 82-Jähriger aus Großenlüder-Müs wurde schlafend am Ortsrand aufgefunden.
Vermisster Rentner in Großenlüder: Feuerwehr findet 82-Jährigen schlafend am Ortsrand

26.000 Besucher bei viertägigem Kaiserwetter auf Schloss Fasanerie

Eine überaus positive Bilanz zogen die Veranstalter des Fürstlichen Gartenfests auf Schloss Fasanerie.
26.000 Besucher bei viertägigem Kaiserwetter auf Schloss Fasanerie

Mädels, Morde und Mutanten: Der Filmsommer im „CineStar Fulda“ beginnt mit einem bunten Programm für jeden Geschmack

Blockbuster, Kinderfilme und mehr gibt es im Juni im CineStar Fulda
Mädels, Morde und Mutanten: Der Filmsommer im „CineStar Fulda“ beginnt mit einem bunten Programm für jeden Geschmack

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.