Unfall - Illegales Autorennen auf dem Wasserkuppe?

Ein Unfall auf einem schneebedeckten Parkplatz auf der Wasserkuppe lässt die Polizei ein illegales Autorennen vermuten.

Wasserkuppe - Am Samstagabend wurde der Polizei Hilders ein Verkehrunfall auf dem Parkplatz 2 unterhalb der Wasserkuppe gemeldet. Ein Pkw VW Golf Variant war - mit offensichtlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit - auf dem schneebedeckten Parkplatz ins Schleudern geraten und schließlich gegen einen ordnungsgemäß geparkten Fiat Ducato geprallt. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass auf dem Parkplatz sogenanntes "verbotenes Kraftfahrzeugrennen" gefahren wurde und der 27-jährige Fahrer des "VW Golf Varian"t aus dem Landkreis Fulda eventuell daran beteiligt gewesen sein könnte. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und wird, nach Abschluss der Ermittlungen, der Staatsanwaltschaft Fulda vorgelegt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jahresempfang der IHK Fulda: 2020 wird ein spannendes Jahr

Die IHK Fulda hatte am Freitag zum Jahresempfang ins Fuldaer Schlosstheater eingeladen. Dabei gab der Wirtschaftswissenschaftler Michael Hüter einen Einblick in die …
Jahresempfang der IHK Fulda: 2020 wird ein spannendes Jahr

Lebensretter in der Not

In Fulda hängen zahlreiche "Defis" die im Notfall helfen können.
Lebensretter in der Not

Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Rund 60 Polizisten und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz und sorgten für Sicherheit bei der Traktoren-Demo in Fuldas Innenstadt.
Großaufgebot der Polizei bei Protest der Landwirte in Fulda

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.