Unfall auf Landstraße: Autofahrer übersieht Radfahrer

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der L 3079 von Fulda kommend in Richtung Giesel ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fahrradfahrer. Der Radfahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, der Autofahrer erlitt einen Schock.

Fulda. Ein 23-jähriger Seat-Fahrer aus der Gemeinde Grebenhain befuhr die Landesstraße von Fulda kommend in Richtung Giesel. Auf der langen Gerade vor der Ortslage Giesel übersah der PKW-Fahrer einen 18-jährigen Fahrradfahrer, der ebenfalls in Richtung Giesel unterwegs war.

Der Fahrradfahrer wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes in den angrenzenden rechten Flutgraben geschleudert und kam dort verletzt zum Liegen. Der PKW-Fahrer fuhr zunächst weiter und konnte durch Zeugen in der Ortsmitte von Giesel an seiner Weiterfahrt gehindert werden.

Zur Klärung des Sachverhaltes wurde durch die Staatsanwaltschaft Fulda ein Gutachter angefordert. Der PKW-Fahrer wurde mit einem Schock ins Krankenhaus nach Lauterbach transportiert, der Fahrradfahrer wurde zur weiteren medizinischen Behandlung ins Klinikum Fulda transportiert und dort stationär aufgenommen.

Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro, das Fahrrad ist Totalschaden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona-Testergebnisse der Kita Wüstensachsen liegen vor: alle negativ

Quarantäne in Hünfelder Gemeinschaftsunterkunft "Grotte" wird beendet
Corona-Testergebnisse der Kita Wüstensachsen liegen vor: alle negativ

Update: Die Zuleitung wurde mittlerweile vom Gasversorger abgestellt. Es besteht keine Gefahr mehr. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Gas ...

Aktuelle Warnhinweise der Polizei
Update: Die Zuleitung wurde mittlerweile vom Gasversorger abgestellt. Es besteht keine Gefahr mehr. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Gas ...

Fuldaer Interkulturelle Woche 2020 findet statt

20. September bis 4. Oktober / Veranstaltungs-Anmeldung ab sofort möglich
Fuldaer Interkulturelle Woche 2020 findet statt

Vollsperrung A 7 nach Verkehrsunfall

Aufgrund von Bergungsarbeiten sind alle Fahrspuren Richtung Süden voll gesperrt.
Vollsperrung A 7 nach Verkehrsunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.