Zu schnell auf nasser Straße: VW Bus kommt bei Michelsrombach erst von Fahrbahn ab und kollidiert dann mit Kleinwagen

Insgesamt 30.000 Euro Schaden entstanden bei einem Unfall auf der L 3378 bei Michelsrombach. Ein VW Bus war erst von der Straße abgekommen und anschließend mit einem entgegenkommenden Kleinwagen kollidiert.

Michelsrombach. Am Dienstagabend war ein 48-jähriger Autofahrer mit seinem VW Multivan auf der L 3378 aus Michelsrombach kommend in Richtung Lehnerz unterwegs. Nach einer Linkskurve verlor der Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf feuchter Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und das Heck brach nach links aus.

Dabei rutschte der VW zuerst nach rechts von der Fahrbahn auf die Wiese und durch Lenkbewegungen wieder nach links auf die Gegenfahrbahn.

Eine entgegenkommende, 54-jährige Autofahrerin konnte mit ihrem Kleinwagen nicht mehr ausweichen und kollidierte mit der Fahrerseite des VW. Das Fahrzeug der Fahrerin wurde nach rechts in den Straßengraben geschleudert und der Multivan wurde um 180 Grad gedreht und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen.

Bei dem Unfall wurde sowohl das linke Hinterrad des VWs, als auch das linke Vorderrad des Kleinwagens abgerissen.

Aufgrund der der erheblichen Beschädigungen entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden, der sich wohl auf gesamt 30.000 € beläuft.

Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischenruf: Die „KiKA“-Lawine

Redaktionsleiter Bertram Lenz zur Debatte um das deutsch-syrische Liebespaar, das exklusiv in "Fulda aktuell" über seien Beziehung sprach.
Zwischenruf: Die „KiKA“-Lawine

Die Delegierten das SPD-Bundesparteitages haben entschieden: GroKo-Verhandlungen werden aufgenommen

Aktuell vom SPD-Bundesparteitag in Bonn: 362 von 642 Delegierten stimmen für die Aufnahme von Gesprächen mit CDU/CSU. Hillenbrand (Fulda) stimmte dagegen, Bastian …
Die Delegierten das SPD-Bundesparteitages haben entschieden: GroKo-Verhandlungen werden aufgenommen

Unbekannter besprüht viele Objekte im Stadtgebiet Hünfeld mit Farbe

Mehrere Straßenviertel betroffen / Sehr hoher Gesamtschaden
Unbekannter besprüht viele Objekte im Stadtgebiet Hünfeld mit Farbe

Schneemänner-Fotowettbewerb von „Fulda aktuell“

Noch ist Winter und noch liegt Schnee. Es kann auch noch welcher vom Himmel kommen. Bei uns gibt es Eis für Schneemann-Fotos zu gewinnen.
Schneemänner-Fotowettbewerb von „Fulda aktuell“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.