Unfall mit Leichtkraftrad: 50-Jähriger stirbt

Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Samstagnachmittag auf der B 254 ereignet.
+
Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Samstagnachmittag auf der B 254 ereignet.

Tödlicher Verkehrsunfall zwischen Lauterbach und Fulda auf der B 254

Fulda. Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Samstag um 13.40 Uhr auf der B 254 ereignet. Laut Polizei war ein 50-jähriger Leichtkraftradfahrer aus Fulda von Lauterbach kommend in Richtung Fulda unterwegs. Nach der Abfahrt Rodges geriet er aus ungeklärter Ursache zunächst nach links in den Gegenverkehr, fuhr dann wieder nach rechts und anschließend in den angrenzenden Graben. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Fulda

Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt

Drogen waren bis unters Dach des Urlaubsmobils versteckt gewesen
Unfall auf A 66 Fahrtrichtung Fulda: 135 Kilo Marihuana entdeckt
Spritpreis im Sinkflug
Fulda

Spritpreis im Sinkflug

Fulda. Die Kraftstoffpreise in der Region sind so tief wie seit Jahren nicht - doch woran liegt das?
Spritpreis im Sinkflug
Wohin steuert die CDU? Gespräch mit dem Fuldaer CDU-Kreisvorsitzenden Markus Meysner
Fulda

Wohin steuert die CDU? Gespräch mit dem Fuldaer CDU-Kreisvorsitzenden Markus Meysner

Landtagsabgeordneter zu Gast der "Fulda aktuell"-Redaktion
Wohin steuert die CDU? Gespräch mit dem Fuldaer CDU-Kreisvorsitzenden Markus Meysner
"Point Alpha": Der Blick geht nach vorn
Fulda

"Point Alpha": Der Blick geht nach vorn

"Fulda aktuell"-Redaktionsgespräch mit dem Stiftungsratsvorsitzenden von "Point Alpha", Dr. Heiko Wingenfeld
"Point Alpha": Der Blick geht nach vorn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.