PKW-Rowdy 'schießt' rücksichtlos Radfahrerin auf einem Feldweg ab

Eine 52-Jahre alte Radfahrerin ist heute auf einem schmalen Wirtschaftweg bei Flieden gestürzt. Zuvor war ein dunkler PKW an ihr rücksichtslos und zu dicht vorbeigerast.

Kautz.  Bei dem Fliedener Ortsteil hat heute ein PKW-Fahrer durch sein rowdyhaftes Verhalten einen Unfall verursacht und anschließend Fahrerflucht begangen.

Mit geringem Seitenabstand und hoher Geschwindigkeit überholte der dunkle Pkw eine Radfahrerin. Es war auf einem schmalen Wirtschaftsweg zwischen den Fliedener Ortsteilen Kautz und Laugendorf am Samstag, 30. September 2017 gegen 10.10 Uhr.

Die 52-Jahre alte Fahrradfahrerin aus Fulda stürzte und zog sich Verletzungen zu. Der Pkw-Fahrer ist dann ohne anzuhalten in Richtung Laugendorf weitergefahren. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem flüchtigen dunklen Pkw geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Neuhof unter Tel. 06655-96880 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht mit Foto nach mutmaßlichem Fuldaer Enkeltrickbetrüger

Wer kann Hinweise geben, um wen es sich bei dem abgebildeten Mann handelt? Er betrog eine Seniorin.
Polizei sucht mit Foto nach mutmaßlichem Fuldaer Enkeltrickbetrüger

Trainingsauftakt am Freitag: Wappen der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" gekürt

Über 4.000 abgegebene Stimmen: Verantwortliche freuen sich über tolle Resonanz
Trainingsauftakt am Freitag: Wappen der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" gekürt

Umzug geglückt: Werksarztzentrum jetzt in der Rangstraße

Seit Februar ist das Werksarztzentrum Fulda in der Rangstraße zu finden.
Umzug geglückt: Werksarztzentrum jetzt in der Rangstraße

Anna Bellinger aus Fulda wird dritte Bundessiegerin im Plakatwettbewerb gegen Komasaufen

Für ihr Plakat "Sei keine Flasche" gewann Anna Bellinger den dritten Preis beim Bundeswettbewerb "bunt statt blau".
Anna Bellinger aus Fulda wird dritte Bundessiegerin im Plakatwettbewerb gegen Komasaufen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.