Unfall auf schneeglatter Fahrbahn bei Kerzell: Eine Schwerverletzte 

61-Jährige kommt mit Auto ins Rutschen, dann von der Straße ab und prallt gegen Wasserdurchlass

Eichenzell - Schwer verletzt wurde eine 61-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagabend auf der Landesstraße 3430 zwischen Eichenzell und Kerzell

Die Renault-Fahrerin aus Künzell befuhr die Landesstraße von Eichenzell kommend in Richtung Kerzell. In Höhe des Kerzeller Industriegebietes kam die 61-Jährige  auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen und nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte der Renault gegen einen Wasserdurchlass und überschlug sich dadurch mehrfach.

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Am Renault entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2000 Euro. Weiterhin wurden noch zwei Leitpfosten beschädigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Ein unbekannter Täter prallte im Harbacher Weg in Künzell mit seinem Pkw gegen einen geparkten Opel Astra und flüchtete. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Künzell

Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

Der langjährige SPD-Politiker Winfried Möller aus Flieden will in die Linken-Fraktion. Die Partei droht mit Ausschluss.
Seitenwechsel: Winfried Möller (SPD) verstärkt Kreistags-Linke

"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

"Vision und Unternehmenswerte komplett neu entwickelt" /  Im Einsatz bei  Terminal-Bau am Flughafen Frankfurt
"R+S Group" stellt Weichen für die Zukunft

Mädchen auf Spielplatz in Fulda unsittlich berührt: Phantombild veröffentlicht

Kripo Fulda erbittet Hinweise auf Vorfall am 5. Juni
Mädchen auf Spielplatz in Fulda unsittlich berührt: Phantombild veröffentlicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.