Schwerer Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen bei Gemünden Felda

Auf der L 3072 zwischen Büßfeld und Bernsfeld ereignete sich heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall.

Fulda - Heute Morgen gegen 6.25 Uhr ereignete sich heute Morgen auf der L 3072 zwischen Büßfeld und Bernsfeld ein schwerer Verkehrsunfall. Nach ersten Mitteilungen wurden bei einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW drei Personen schwer und zwei Personen leichter verletzt. Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz. Zur Unfallursache können noch keine Angaben gemacht werden.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Fulda

Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda

Durch die neuen Elektrobusse sollen pro Jahr 370 Tonnen CO2 eingesparrt werden.
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Ehemaliger Fuldaer Oberbürgermeister geehrt
Fulda

Ehemaliger Fuldaer Oberbürgermeister geehrt

Auf Vorschlag ist der frühere Fuldaer Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Hamberger jüngst für seine Verdienste um die Jüdische Gemeinde geehrt worden.
Ehemaliger Fuldaer Oberbürgermeister geehrt
"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen
Fulda

"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen

Ausbau "Bronnzeller Kreisel" und Frankfurter Straße wird Autofahrer sehr lange beschäftigen
"Hessen Mobil" informiert über Bauprojekte 2020 in Osthessen
Regionale Lebensmittel aus dem Automaten
Fulda

Regionale Lebensmittel aus dem Automaten

Direktvermarkter aus der Region bieten ihre Produkte jetzt in Fulda per Lebensmittel-Automat an.
Regionale Lebensmittel aus dem Automaten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.