Radfahrer bei Verkehrsunfall in Künzell verletzt

Radfahrer überquerte B27 und stieß mit einem Fahrzeug zusammen.

Künzell - Ein Sachschaden in Höhe von 1550 Euro und ein leicht verletzter Radfahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am vergangenen Samstag um 11.51 Uhr.

Ein 23-jähriger Radfahrer aus der Gemeinde Künzell, der in Künzell auf dem Gehweg parallel zur Turmstraße fuhr, überquerte hinter dem dortigen Kreisel die Zufahrt zur B27, ohne auf den Verkehr im Kreisel zu achten.

Eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Hünfeld konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß auf der Fahrbahn mit dem Radfahrer zusammen. Dieser stürzte und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerverletzt nach Auffahrunfall: Transporter schiebt bei Hünfeld mehrere PKW zusammen

Vier beschädigte Fahrzeuge, eine schwer- und eine leichtverletzte Person sind die Bilanz eines Auffahrunfalles auf der B 27 bei Hünfeld-Rückers ereignete.
Schwerverletzt nach Auffahrunfall: Transporter schiebt bei Hünfeld mehrere PKW zusammen

Politische Urgesteine sagen Adieu: Dr. Walter Arnold und Kurt Wiegel verlassen Landtag

"Fulda aktuell"-Gespräch mit den scheidenden CDU-Landtagsabgeordneten aus Großenlüder und Lauterbach 
Politische Urgesteine sagen Adieu: Dr. Walter Arnold und Kurt Wiegel verlassen Landtag

Schwerer Unfall in Fulda: Zehnjähriger von PKW angefahren

Ein Junge (10) ist in Fulda von einem Auto erfasst und bei dem Unfall schwer verletzt worden.
Schwerer Unfall in Fulda: Zehnjähriger von PKW angefahren

Barockviertel: Stadt plant Ankauf von Palais Buseck und Hauptwache

Die Stadt Fulda will für einen niedrigen siebenstelligen Bereich zwei historische Gebäude im Barockviertel erwerben.
Barockviertel: Stadt plant Ankauf von Palais Buseck und Hauptwache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.