Unfall mit vier Fahrzeugen auf Fuldas Westring

+

Mehrere Personen bei Unfallgeschehen am Montagmorgen gegen 7 Uhr leicht verletzt

Fulda - Am frühen Montagmorgen, gegen 6.55 Uhr, ereignete sich an der "Westring"-Kreuzung Fulda / Haimbach ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Nach den bisherigen Ermittlungen warteten zwei Personenwagen an der Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage.

Die Fahrer eines dritten sowie kurz darauf eines viertes Fahrzeugs bemerkten diese zu spät und fuhren auf die stehenden Autos auf. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, die vier alleine in den Autos sitzenden Fahrer wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, schwer verletzt wurde niemand. Weitere Angaben liegen der Polizei derzeit noch nicht vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jubiläums-Buch: Wolfgang Lambrechts Zehntes: Der Holzwurm Hans

Bei einer Lesung mit Musik präsentierte der Neuhofer Autor Wolfgang Lambrecht am Mittwoch sein zehntes Buch "Der Holzwurm Hans".
Jubiläums-Buch: Wolfgang Lambrechts Zehntes: Der Holzwurm Hans

88-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am gestrigen Mittwoch wurde ein 88-jähriger Fahrradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
88-jähriger Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Schulwegunfall in Hosenfeld-Blankenau: 6-jähriges Mädchen angefahren

Als Unfallursache ist nach Angaben von Zeugen wohl nicht angepasste Geschwindigkeit der Pkw-Fahrerin anzunehmen.
Schulwegunfall in Hosenfeld-Blankenau: 6-jähriges Mädchen angefahren

Volkstanzkurs für Interessierte in Silges

Ab dem 23. Januar wird für Volkstanz-Interessierte ein Grundkurs in Silges angeboten.
Volkstanzkurs für Interessierte in Silges

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.