Unfall vorm Neuhofer Tunnel: Fahrer erlag seinen Verletzungen

+

Nach dem Unfall auf der A66 ist der Autofahrer gestern gestorben. Das teilte die Polizei mit.

Neuhof. In der Nacht zum Samstag ereignete sich auf der A 66, kurz vor dem Neuhofer Tunnel in Richtung Fulda, ein folgenschwerer Verkehrsunfall. (Wir berichteten HIER.)

Der verunfallte 30 Jahre alte Fahrer des Ford Focus erlag gestern in einer Spezialklinik in Ludwigshafen seinen schweren Verletzungen. Das teilte die Polizei mit.

Erschrocken zeigt sich die osthessische Polizei nach den ersten Zeugenvernehmungen. Demnach sind mehrere Fahrzeuge an dem brennenden Ford vorbei gefahren, obwohl bereits eine junge Frau am rechten Fahrbahnrand hielt und um Hilfe "winkte".Aus diesem Grund bittet die Polizei noch einmal, dass sich Zeugen, die das Unfallgeschehen gesehen haben oder anderweitige Hinweise geben können, unter Telefon 0661/1050,  bei jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de/onlinewache melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet
Fulda

Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet

So hat sich ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Schaumburg seinen Urlaub sicher nicht vorgestellt. Vor einigen Tagen machte er sich auf den Weg in den Urlaub.
Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet
Zeitreise: Das Bazooka Bubble Gum
Fulda

Zeitreise: Das Bazooka Bubble Gum

Der Geschmack war damals einzigartig und bis heute gibt es kaum Vergleichbares: Das rosarote Bazooka-Kaugummi, das bis 1998 in Deutschland verkauft wurde.
Zeitreise: Das Bazooka Bubble Gum
Fliegende Lebkuchen: Oliver (19) und Michel (25) über das Schwulsein in Fulda
Fulda

Fliegende Lebkuchen: Oliver (19) und Michel (25) über das Schwulsein in Fulda

Die beiden jungen Männer sind ein Paar und leben offen schwul - in der als konservativ geltenden Stadt Fulda.
Fliegende Lebkuchen: Oliver (19) und Michel (25) über das Schwulsein in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.