An Tankstelle: Älterer Autofahrer fährt Radfahrer an und flüchtet

An einer Tankstelle in Hosenfeld kam es bereits am Samstag zu einer Fahrerflucht.

Hosenfeld - Am Samstagmorgen kam es in Hosenfeld in der Frankfurter Straße, Höhe dortige Esso-Tankstelle, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw, bei dem der Fahrradfahrer schwer verletzt wurde.

Der 70-jährige Fahrradfahrer aus Hosenfeld wollte nach links auf das Tankstellengelände abbiegen, hatte Handzeichen gegeben, sich zur Fahrbahnmitte eingeordnet und mit dem Abbiegevorgang begonnen.

Dennoch überholte ihn ein nachfolgender, silberfarbener Pkw, besetzt mit zwei älteren Personen (Mann und Frau) und es kam zum Zusammenstoß. Dabei kam der Radfahrer zu Fall. Nach kurzem Kontakt zwischen beiden Beteiligten setzten beide ihre Fahrt fort.

Zu Hause bekam der Radfahrer schließlich starke Schmerzen und musste durch den verständigten Rettungsdienst ins Klinikum Fulda eingeliefert und stationär aufgenommen werden.

Die Polizei Neuhof bittet um sachdienliche Hinweise unter 06655-996880.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ewald Gerk ist "Honig-Botschafter" für die Region Fulda 

Hobbyimker produziert "Ehrenstruth-Honig" mit Etiketten im Design der "Markenkampagne FD"
Ewald Gerk ist "Honig-Botschafter" für die Region Fulda 

Kollision an Kreuzung in Hünfeld: Zwei Personen verletzt

Beide Fahrer, die mit ihren Pkw im Bereich einer Kreuzung zusammenstießen, behaupte, dass die Ampel für ihre Fahrbahn Grün gezeigt hätte.
Kollision an Kreuzung in Hünfeld: Zwei Personen verletzt

Zwei Initiativen gewinnen "Elisabeth-Preis" des "Caritasverbandes für die Diözese Fulda" 

Auszeichnungsfeier am Montagabend: 2.000 Euro für "Straßenengel Hanau" und 1.000 Euro für  Verein "Vaterhaus e.V." aus Fulda
Zwei Initiativen gewinnen "Elisabeth-Preis" des "Caritasverbandes für die Diözese Fulda" 

Polizei nimmt Stellung zu angeblicher Schlägerei und Entführung in Fulda  

Vorfall soll sich am frühen Sonntagmorgen, 4. November, in der Fuldaer Heinrichstraße/Rhönstraße abgespielt haben 
Polizei nimmt Stellung zu angeblicher Schlägerei und Entführung in Fulda  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.