Unfallflucht in Fulda: Fahrer flüchtet von der Unfallstelle und verursacht zwei weitere Unfälle

+

Fahrer aus Hünfeld stößt beim Ausparken gegen einen Pkw, fährt vorwärts und rammt ein weiteres Fahrzeug, flüchtet und fährt gegen noch einen Pkw: circa 1.800 Euro Sachschaden.

Fulda. Ein Sachschaden von bislang 1.800 Euro ist die Bilanz einer Verkehrsunfallflucht gestern Abend um 22.47 Uhr in Fulda in der Straße "An den Höfen".

Ein 41-jähriger Mann aus Hünfeld wollte mit seinem PKW, einem Mercedes 190 E-Klasse, in Fulda rückwärts ausparken.

Beim Rückwärtsfahren stieß er jedoch zunächst gegen einen ordnungsgemäß geparkten Opel Astra. Anschließend fuhr er vorwärts und stieß dann dort gegen einen ordnungsgemäß geparkten Chrysler Dodge.

Anschließend fuhr der 41-Jährige über den Gehweg in Richtung "Schlitzer Straße".

Kurze Zeit verursachte er in der "Haimbacher Straße" einem weiteren Verkehrsunfallals er auf seiner Flucht kurz vor der Einmündung zur "Ketteler Straße" eine Vollbremsung hinlegte.

Er legte den Rückwärtsgang ein und fuhr mit Vollgas rückwärts gegen einen mittlerweile hinter ihm stehenden VW-Passat.

Als der Fahrer des VW-Passat, ein 25-Jähriger Mann aus Fulda, ausstieg, fuhr der 41-Jährige dann mit Vollgas davon. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Unfallverusacher blieb zunächst ohne Erfolg.

Im Laufe der Ermittlungen und anhand von Zeugenangaben konnte der Flüchtige schnell ermittelt und an seiner Halteranschrift angetroffen werden. Da er zudem unter erheblichem Alkohleinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und auch sein Führerschein sichergestellt.

Bei den Verkehrsunfällen wurde niemand verletzt. An den allen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 1.800 Euro.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sicherer unterwegs mit 80 km/h? Mögliches Tempolimit auf Landstraßen in der öffentlichen Diskussion

In Frankreich gibt es einen Aufschrei, weil auf Landstraßen Tempo 80 eingeführt worden ist. Was sagen Automobilverbände hierzulande zu diesem Thema?
Sicherer unterwegs mit 80 km/h? Mögliches Tempolimit auf Landstraßen in der öffentlichen Diskussion

30.000 Euro Sachschaden: 55-Jährige prallt mit Auto in zwei weitere Wagen

Heute kam es zu einem Unfall mit einem Sachschaden von 30.000 Euro. Eine 55-Jährige kam mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei weitere Fahrzeuge.
30.000 Euro Sachschaden: 55-Jährige prallt mit Auto in zwei weitere Wagen

Not-Einsatz für die gestrandeten Bahnreisenden am Fuldaer Bahnhof

Wegen des Orkans "Friederike" saßen am gestrigen Abend rund 700 Bahnreisende in Fulda fest. Die Feuerwehr leistete Hilfe.
Not-Einsatz für die gestrandeten Bahnreisenden am Fuldaer Bahnhof

Traditioneller Jahresempfang der IHK Fulda: Über die "vergessene Mitte" 

Professor Manfred Güllner (forsa) beeindruckt mit Analysen zur politischen Lage
Traditioneller Jahresempfang der IHK Fulda: Über die "vergessene Mitte" 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.