Unfallflucht in Gersfeld: Außenspiegel abgefahren und abgehauen

Unerlaubt entfernte sich ein Unfallverursacher vom Ufallort in Gersfeld. Jetzt bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise.

Im Zeitraum zwischen Sonntag, dem 05.01.2020 17:00 Uhr und Montag dem 06.01.2020 18:00 Uhr ereignete sich in Gersfeld auf der Straße "Am Komberg" Höhe Hausnr. 31 ein Unfall mit Sachschaden.

Einem dort parkenden Fahrzeug wurde, durch ein noch unbekanntes Kfz, der linke Außenspiegel abgefahren. Das Fahrzeug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an die Polizeistation Hilders unter Telefonnummer 06681/96120 zu richten.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Lino Mirgeler/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

BARMER und DAK-Gesundheit bieten Beratungshotlines an die über das Virus informieren.
Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Einbruch in Einfamilienhaus in Petersberger Hövelstraße
Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Bad Salzschlirf heißt 47 neu geborene Mitbürger willkommen 

Bürgermeister Kübel: Angebote für Familien werden weiter ausgebaut
Bad Salzschlirf heißt 47 neu geborene Mitbürger willkommen 

Arbeit in einer kenianischen Missionsstation

Franziskanermissionar Bruder Florentius aus Subukia in Kenia war zu Gast beim Verein „Reichtum der Herzen“ in Rasdorf und berichtet über seine Arbeit.
Arbeit in einer kenianischen Missionsstation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.