Unfallfahrer kümmert sich nicht um schwerverletzte Radfahrerin

Polizei fahndet nach Fahrer eines schwarzen Pkws

Fulda - Am heutigen Montag, 22. Mai, um 12.55 Uhr, fuhr ein schwarzer Pkw in Fulda auf der Frankfurter Straße, in Richtung Stadtmitte, von Bronnzell kommend. Der schwarze Wagen bog an der Einmündung Werrastraße nach rechts ab. Hierbei übersah eine Fahrradfahrerin, die neben ihm in gleicher Richtung auf der Frankfurter Straße fuhr und stieß mit ihr zusammen.

Die Fahrradfahrerin stürzte mit ihrem Rad und verletzte sich hierbei schwer. Der Fahrer des schwarzes Pkws flüchtete unerkannt über die Werrastraße in unbekannte Richtung, ohne sich um die verletzte Radfahrerin zu kümmern.

Zeugen, die Angaben zum Unfall beziehungsweise zum Verursacher machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Fulda unter der Telefonnummer 0661/ 105-2300 oder -2301 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Fulda

Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern

Unbekannte Täter entwenden mehrere tausend Euro Bargeld.
Mehrere tausend Euro gestohlen: Polizei sucht nach den Tätern
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel
Fulda

Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde offensichtlich eine 17-Jährige aus Flieden (Kreis Fulda) während der Fahrt mit der Cantusbahn von Fulda nach Kassel.
Sexuelle Belästigung einer Minderjährigen während der Zugfahrt von Fulda nach Kassel
Ab sofort: Impfzentrum am „Klinikum Fulda“
Fulda

Ab sofort: Impfzentrum am „Klinikum Fulda“

Ab sofort: Impfzentrum am „Klinikum Fulda“

Licht an: Das Radom bei Nacht!

Wasserkuppe. Am Abend des 26. Juni wird die ehemalige Radarkuppel auf der Wasserkuppe zum Schauplatz eines besonderen Ereignisses: Das Freie TanzTheat
Licht an: Das Radom bei Nacht!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.