Von Unfallstelle geflüchtet und in Bach gefallen

+

27-Jähriger verursacht nahe Horwieden ohne Fahrerlaubnis Unfall und flüchtet

Petersberg - Eine 53-jährige BMW-Fahrerin aus Petersberg befuhr am Mittwochabend die Landesstraße 3174 von Margretenhaun kommend in Richtung Petersberg. In Höhe von Horwieden, an der Einmündung der Straße Am Tannenküppel, missachtete ein 27-jähriger Dacia-Fahrer aus Fulda die Vorfahrt, als er nach links auf die L 3174 in Richtung Margretenhaun einbiegen wollte.

Bei dem Zusammenstoß wurde die BMW-Fahrerin leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete nach dem Eintreffen von Ersthelfern zu Fuß von der Unfallstelle.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen blieben zunächst erfolglos. Im Rahmen von weiteren Ermittlungen konnte der 27-jährige Dacia-Fahrer gegen 21 Uhr durchnässt und unterkühlt in einer Wohnung angetroffen werden. Bei seiner Flucht war er in einen Bach gefallen und musste nun von einem Rettungswagen zwecks medizinischer Versorgung ins Klinikum gebracht werden.

Der Führerschein des Unfallverursachers konnte nicht sichergestellt werden, da der 27-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 8500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Geflügelpest in Freiensteinau: Tiere müssen getötet werden 

Nach Entscheid des Verwaltungsgerichtshofs sind rechtliche Möglichkeiten des Tierhalters erschöpft
Geflügelpest in Freiensteinau: Tiere müssen getötet werden 

„Wir sind stark getroffen“: Bilanz des Arbeitsmarktes in der Corona-Pandemie

Agenturchef Waldemar Dombrowski gab einen Rückblick auf die Situation auf dem Arbeitsmarkt im Corona-Jahr 2020 im Landkreis Fulda.
„Wir sind stark getroffen“: Bilanz des Arbeitsmarktes in der Corona-Pandemie

Holger Heil aus Flieden ist neuer stellvertretender Fuldaer Kreisbrandinspektor

42-jähriger Familienvater aus Flieden setzt sich Feuerwehr-Ausbildung auf Kreisebene als Schwerpunkt 
Holger Heil aus Flieden ist neuer stellvertretender Fuldaer Kreisbrandinspektor

Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Traditionelle Erstsemesterbegrüßung durch Hochschulpräsident Khakzar in Fulda
Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.