Unglaublich: Mann in Dorfborn ins Gesicht geschossen

+
Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Erhebliche Verletzung erlitt ein Mann, auf den am Montagabend mit einem Luftgewehr geschossen wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Neuhof. Am Montagabend zwischen 19.10 Uhr und 19.15 Uhr wurde auf zwei männliche Passanten in der Ortslage Neuhof- Dorfborn aus einem Luftgewehr ein Schuss abgegeben.

Dabei wurde einer der männlichen Spaziergänger, ein 32-jähriger Mann aus Neuhof, im Gesicht getroffen und erheblich verletzt. Eine Diabolokugel aus einem Luftgewehr wurde im Klinikum Fulda entfernt. Der Vorfall ereignete sich vermutlich im Bereich der Rippbachstraße.

Wer hat in der oben angegeben Zeit einen Schuss wahrgenommen oder kann Hinweise zum Täter geben? Hinweise nehmen der Polizeiposten Neuhof, Telefon 06655/96880 oder die Polizeistation Fulda, Telefon 0661/105-0, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Räuber verlässt Tankstelle in Grebenhain dank Gegenwehr der Angestellten ohne Beute
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

29-jähriger Fuldaer verhält sich auch gegen Bundespolizisten äußerst aggressiv 
Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

Christian Pießnack neuer Leiter der Lichtbergschule Eiterfeld

40-Jähriger kommt von der Hünfelder Wigbertschule
Christian Pießnack neuer Leiter der Lichtbergschule Eiterfeld

Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Mann soll auf seine von ihm getrennt lebende Ehefrau geschossen haben
Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen 62-jährigen Vogelsberger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.