Unliebsamer Fahrgast wehrt sich gegen Rausschmiss aus dem Regionalexpress

Am gestrigen Montagmorgen musste ein Fahrgast mit Hilfe der Bundespolizei aus dem Regionalexpress entfernt werden.

Fulda - Ein aus Husum stammender Mann sorgte gestern Morgen für Ärger im Regionalexpress von Frankfurt/Main Richtung Fulda. Weil er ohne Fahrschein und ohne Identitätspapiere unterwegs war, sollte der 37-Jährige, inzwischen ohne festen Wohnsitz lebend, den Zug in Fulda verlassen.

Um das durchzusetzen, rief der Zugbegleiter die Bundespolizei. Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda mussten körperliche Gewalt anwenden, um den unliebsamen Fahrgast aus dem Zug zu bekommen.

Hierbei sperrte sich der 37-Jährige und trat nach den Bundespolizisten. Verletzt wurde niemand. Lediglich die Jacke eines Beamten wurde bei dem Vorfall zerrissen.

Die Bundespolizisten nahmen den Schwarzfahrer mit zur Wache und leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Wohnsitzlose wieder frei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht auf der B 278 bei Brauertshof

Am gestrigen Montag gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 278 von Brauertshof in Richtung Hilders zu einer Unfallflucht. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem …
Unfallflucht auf der B 278 bei Brauertshof

Neues Konzept: PropsteiPop Festival zeigt Indie-Rock

Das beliebte Propstei Festival in Johannesberg wartet mit einem neuen Konzept auf. Nicht nur der Name ist neu.
Neues Konzept: PropsteiPop Festival zeigt Indie-Rock

Locked In – Das zweite Leben: Martin Wilhelm verfasst Wissenschaftsthriller

Der Eichenzeller Martin Wilhelm verfasste mit dem Wissenschaftsthriller Locked In – Das zweite Leben sein Erstlingswerk.
Locked In – Das zweite Leben: Martin Wilhelm verfasst Wissenschaftsthriller

Sinnvolles Projekt und sinnvolles Produkt

Gartenbau-Schülerinnen und Schüler der Eduard-Stieler-Schule produzierten gemeinsam mit Teilnehmern aus dem Caritas-Berufsbildungsbereich Nistkästen.
Sinnvolles Projekt und sinnvolles Produkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.