Unwetterwarnung für Osthessen

Osthessen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach hat eine Unwetterwarnung für den Kreis Fulda herausgegeben. Hier die Unwetterwarnung im Wor

Osthessen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach hat eine Unwetterwarnung für den Kreis Fulda herausgegeben. Hier die Unwetterwarnung im Wortlaut:

Amtliche Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen für den Landkreis Fulda (Lagen über 800 Meter) gültig von Dienstag, 3. Januar 2012, 16 Uhr bis Dienstag, 3. Januar 2012, 22 Uhr.

…ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 3. Januar 2012, um 7.13 Uhr

Zum Höhepunkt der Windentwicklung am Nachmittag und Abend sind besonders in exponierten Lagen einzelne orkanartige Böen (Bft 11, bis 115 km/h, bis 63 kn, bis 32 m/s) aus Südwest möglich.

Achtung! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.

Auch eine amtliche Warnung vor schweren Sturmböen für den Landkreis Fulda (Lagen über 400 Meter) hat der DWD herausgegeben:

…gültig von: Dienstag, 3. Januar 2012, 8 Uhr, bis Dienstag, 3. Januar 2012, 22 Uhr.

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag 3. Januar 2012, um 7.09 Uhr

Der Wind nimmt im Tagesverlauf immer mehr zu. Zunächst treten im Verlauf des Vormittages starke bis stürmische Böen (Bft 7-8, 55 -70 km/h, 31-38 kn, 16-19 m/s) auf. Am Nachmittag und Abend treten dann auch zunehmend Sturmböen (Bft 9, bis 88 km/h, bis 47 kn, bis 24 m/s) auf. Der Höhepunkt wird mit dem Durchgang der Kaltfront erwartet, der von NW nach SO etwa zwischen 20 und 22 Uhr stattfindet. Dann treten auch einzelne schwere Sturmböen (Bft 10, bis 102 km/h, bis 55 kn, bis 28 m/s) auf. Sollten damit auch Gewitter auftreten, so sind auch noch höhere Böen denkbar, eine entsprechende Warnung würde dann zeitnah erfolgen. Der Wind kommt aus südwestlichen Richtungen.

In der Nacht lässt der Wind dann deutlich nach.

Achtung! Hinweis auf mögliche Gefahren: Vereinzelt können Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

In 22 Monaten Pandemie ist Kreativität gefragt
Fulda

In 22 Monaten Pandemie ist Kreativität gefragt

„Alte Piesel“ Inhaber Michael Kling spricht über eine schwere Zeit
In 22 Monaten Pandemie ist Kreativität gefragt
Ist eine Hochzeit am 22.2.22 eine gute Idee?
Fulda

Ist eine Hochzeit am 22.2.22 eine gute Idee?

Ob die Liebe länger hält, wenn man an einem Schnapszahl-Datum „Ja“ sagt
Ist eine Hochzeit am 22.2.22 eine gute Idee?
Neuer Song: Flow feat. Passuh und „Vermaechtnis“
Fulda

Neuer Song: Flow feat. Passuh und „Vermaechtnis“

Der Song „Vermaechtnis“ von Flow und Passuh fand schnell tausende Hörer
Neuer Song: Flow feat. Passuh und „Vermaechtnis“
Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda
Fulda

Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Bistum Fulda benennt 75 Missbrauchsfälle und 29 Beschuldigte im Zuständigkeitsbereich
Missbrauch an Kindern: 75 Fälle im Bistum Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.