Urteil im Prozess um Flugunfall: Bewährungsstrafe

Der Flugunfall auf der Wasserkuppe vom 14. Oktober 2018 hatte für großes Entsetzen weit über die Region hinaus gesorgt.
+
Der Flugunfall auf der Wasserkuppe vom 14. Oktober 2018 hatte für großes Entsetzen weit über die Region hinaus gesorgt.

Juristische Aufarbeitung des tragischen Geschehens vom 14. Oktober 2018 auf der Wasserkuppe

Fulda. Schneller als erwartet ist am Donnerstagnachmittag vor der Ersten Großen Strafkammer des Landgerichts Fulda der Prozess „wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung im Zusammenhang mit dem Flugabsturz vom 14. Oktober 2018 auf der Wasserkuppe“ zu Ende gegangen.

Der angeklagte, heute 58 Jahre alte Pilot aus Ludwigshafen Rheinland-Pfalz), wurde wegen fahrlässiger Tötung in drei Fällen zu sechs Monaten Haft verurteilt, die für zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurden. Aufgrund dessen, dass der Angeklagte angekündigt hatte, einen Geldbetrag von 5.000 Euro an den Nebenkläger zu zahlen und die Kammer die Erwartung hat, dass er dies auch tun werde, wurde laut Gericht von der Erteilung weiterer Bewährungsauflagen und -weisungen abgesehenen. Das Urteil ist rechtskräftig, da alle Verfahrensbeteiligten den Verzicht auf Rechtsmittel erklärt haben.

Dem Mann war seitens der Staatsanwaltschaft Fulda zur Last gelegt worden, am 14. Oktober 2018 bei der Landung mit seiner einmotorigen Propellermaschine auf dem Sonderlandeplatz der Wasserkuppe den Tod dreier Menschen einer Frau und ihrer beiden Kinder aus Sinntal-Schwarzenfels) verursacht zu haben. Er soll den Flug angetreten haben, obgleich die zulässige Höchstabflugmasse der Maschine überschritten gewesen sei.

Der Mann betonte zum Prozessauftakt, es tue ihm wahnsinnig leid und drückte den Angehörigen tiefes Bedauern aus. Er könne nicht verstehen, wie dieser Unfall passieren konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Experiment Hort in Hofbieber

Hofbieber. Als richtungsweisend hat der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld, die Entscheidung der Gemeinde Hofbieber b
Experiment Hort in Hofbieber
Noch geht Impfen ohne Termin in den osthessischen Impfzentren
Fulda

Noch geht Impfen ohne Termin in den osthessischen Impfzentren

Schließung der Impfzentren in Fulda und Alsfeld im September. Wer übernimmt die Impfungen dann?
Noch geht Impfen ohne Termin in den osthessischen Impfzentren
Verdacht auf Untreue: Ermittlungen gegen Dr. Arnold
Fulda

Verdacht auf Untreue: Ermittlungen gegen Dr. Arnold

Verdacht auf Untreue: Ermittlungen gegen Dr. Arnold
Verdacht auf Untreue: Ermittlungen gegen Dr. Arnold

10 Fragen an Dr. Mascha Sorg

1. Mein erstes Geld habe ich verdient...... mit einem Ferienjob bei Ford Sorg. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich geschwrmt fr
10 Fragen an Dr. Mascha Sorg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.