Urteil im "Schlossgartenfall" rechtskräftig

+

Fulda. Das Urteil der 2. Strafkammer des Landgerichts Fulda vom 20. Januar im sogenannten „Schlossgartenfall“ ist nun in Rechtskraft erwachsen.

Fulda.Das Urteil der 2. Strafkammer des Landgerichts Fulda gegen den 17 Jahre alten Angeklagten, der am 19. Juni 2013 auf dem Fußgängerweg entlang des Schulgrundstücks der Winfriedschule mit einem Zündkerzenschlüssel mehrfach auf eine Frau eingeschlagen und ihr zusammen mit einem 19 Jahre alte Bekannten 30 Euro sowie Hörnchen und ein Getränk weggenommen hat, ist rechtskräftig.

Der Schüler aus Fulda wurde am 20. Januar dieses Jahres wegen schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt.

Der Bundesgerichtshof hat nunmehr über die Revision des Angeklagten entschieden und diese mit Beschluss vom 17. September als unbegründet verworfen, weil – so die Begründung des 2. Strafsenats – die Nachprüfung des Urteils auf Grund der Revisionsrechtfertigung keinen Rechtsfehler zum Nachteil des Angeklagten ergeben habe, teilte das Landgericht Fulda mit.

Das Urteil gegen den 19 Jahre alten Mittäter ist bereits seit Januar 2014 rechtskräftig. Dieser wurde von der 2. Strafkammer wegen Beihilfe zum schweren Raub zu einer Jugendstrafe von neun Monaten verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt worden ist. Er hat das Urteil akzeptiert und keine Revision eingelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Antrittsbesuch der Neulinge

Der neue IHK-Hauptgeschäftsführer Konow besuchte den neuen Hünfelder Bürgermeister Tschesnok.
Antrittsbesuch der Neulinge

Mobile Rollstuhlrampe für Fulda

Treppenstufen an Eingängen können in den Innenstadt nun auch von Rollstuhlfahrern überwunden werden.
Mobile Rollstuhlrampe für Fulda

Unfallflucht - Wer hat etwas gesehen?

Verkehrsunfallflucht nach Parkrempler
Unfallflucht - Wer hat etwas gesehen?

In Hessen ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen laut Robert Koch-Institut (RKI) erneut gestiegen.

Das RKI hat neue Infektions- und Todeszahlen zum Coronavirus in Hessen veröffentlicht. In Fulda gibt es innerhalb der letzten sieben Tage 24 Neu-Infizierte.
In Hessen ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen laut Robert Koch-Institut (RKI) erneut gestiegen.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.