Vater (35) rast bei Dietershausen mit geliehenem Quad gegen Baum und stirbt

Der Mann, der am Abend bei Künzell-Dietershausen starb, trug keinen Helm. Der kleine Sohn, der mit auf dem Quad saß, wurde leicht verletzt.

Künzell - Gegen 21 Uhr am Sonntagaben kam von der Rettungsleitstelle Fulda die Mitteilung, dass der Rettungshubschrauber im Feld bei Künzell-Dietershausen bei einem tödlich verlaufenen Quad-Unfall stehen würde. Vor Ort wurde durch die Polizei festgestellt, dass ein 35-jähriger mit dem neuen Quad seines Bruders verunfallt war. Bei ihm auf dem Quad saß sein zehnjähriger Sohn, der nur leicht verletzt wurde. Beide trugen keinen Helm.

Offensichtlich hatte der Mann die Gewalt über das Quad verloren, war gestürzt und gegen einen Baum geprallt. Dabei zog er sich die tödlichen Verletzungen zu. Sein Sohn wurde ebenfalls von dem Quad geschleudert, erlitt aber nur leichte Verletzungen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde die Hinzuziehung eines Kfz-Sachverständigen angeordnet. Die Feuerwehr unterstützte die Maßnahmen mit einem Lichtmast.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neugeborenes in München ausgesetzt: Spuren führen in die Rhön

Baby geht es den Umständen entsprechend gut / Laut "hessenschau.de" haben Beamte der osthessischen Polizei eine Freundin der mutmaßlichen Mutter in einer Rhöngemeinde …
Neugeborenes in München ausgesetzt: Spuren führen in die Rhön

Quadunfall in Ebersburg geht glimpflich aus 

39-Jähriger verunglückt möglicherweise aufgrund eines Fahrfehlers / Vorsorglich ins Klinikum Fulda
Quadunfall in Ebersburg geht glimpflich aus 

Klartext: Schämt Euch, Ihr Gaffer!

Redaktionsleiter Bertram Lenz und seine Meinung über diejenigen, die statt zu helfen im Weg stehen und gaffen.
Klartext: Schämt Euch, Ihr Gaffer!

Erster Tag der offenen Tür im Münsterfeld

Heute wurde der erste Tag der offenen Tür im Münsterfeld veranstaltet.
Erster Tag der offenen Tür im Münsterfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.