1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Verbesserung der Sicherheit in Schulbussen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Landkreis Fulda hatte 500 Schler- und Schulbuslotsen als Dankeschn einen Ausflug ins Abenteuerland Fort-Fun spendiertFulda. Einen erlebnis

Landkreis Fulda hatte 500 Schler- und Schulbuslotsen als Dankeschn einen Ausflug ins Abenteuerland Fort-Fun spendiert

Fulda. Einen erlebnisreichen Tag verbrachten die Schler- und Schulbuslotsen aus dem Landkreis Fulda auf Einladung des Fachdienstes Schulen der Kreisverwaltung. Die Fahrt fhrte zum Abenteuerland Fort-Fun/Bestwig-Wasserfall. Bei der Verabschiedung der rund 500 Teilnehmer, die in zehn Bussen von der Ochsenwiese starteten, brachte Fachdienstleiter Felix Gaul seinen Stolz zum Ausdruck, dass Schulbuslotsen im Landkreis inzwischen flchendeckend zum Einsatz kmen. Dies sei hessenweit einmalig.

Gemeinsam mit den Schlerlotsen lieferten sie einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit auf dem Schulweg und in den Schulbussen, betonte Gaul in Vertretung von Landrat Bernd Woide. Er dankte allen Aktiven fr ihren uneigenntzigen, ehrenamtlichen Einsatz, der der ganzen Schulgemeinde zu Gute kme. Weiter betonte der Fachdienstleiter, dass dieses Engagement vom Landkreis Fulda gewrdigt werde und durch die Organisation eines Ausfluges seine verdiente Anerkennung erfahren solle.

Als Gste nahmen neben den Betreuungslehrern der Schulen auch Vertreter des Polizeiprsidiums Osthessen teil. Das Polizeiprsidium zeichnet fr die Ausbildung der Schulbuslotsen verantwortlich. Der Ausflug wurde finanziell untersttzt durch die Deutsche Verkehrswacht, die Lokale Nahverkehrsgesellschaft Fulda, die Busunternehmen Uth (Gotthards), Stumpf (Dietershausen), ETK-Reisen (Niederkalbach), Rhnperle Reisen (Bckels) und Sauer-Reisen (Uttrichshausen) sowie die Firma Rhnsprudel in Weyhers.

Auch interessant

Kommentare