Gut für die Vereine

Der Kreis hat die Dachflchen der Sporthalle in Maar saniert und dafr 195.000 Euro investiertVogelsbergkreis. Der Kreis hat die Dcher

Der Kreis hat die Dachflchen der Sporthalle in Maar saniert und dafr 195.000 Euro investiert

Vogelsbergkreis. Der Kreis hat die Dcher ber der Sporthalle der Gudrun-Pausewang-Schule in Maar erneuert und dafr rund 195.000 Euro ausgegeben. Schuldezernent Hanns Michael Diening (FDP) informierte sich krzlich vor Ort ber die ausgefhrten Arbeiten. Der Kreisbeigeordnete nannte die Manahme "eine gute Investition in mehrfacher Hinsicht". Die Halle sei jetzt wieder uneingeschrnkt nutzbar, was sowohl fr den Schulsport als auch fr die heimischen Vereine von hohem Wert sei.

Darber hinaus wirke sich die Investition als "aktiver Klimaschutz" und bereits mittelfristig kostensparend aus, denn es werde erheblich weniger Energie verbraucht im Vergleich zu vorher. Der Leiter des Amtes fr Gebudemanagement, Diplom-Ingenieur Ewald Keil, geht von einer Energieeinsparung um 70 Prozent aus. Dass habe zwar bei steigenden Energiepreisen nicht die ablesbaren Effekte im positiven Bereich. "Aber wir mssten ja ungleich mehr bezahlen fr Energie, wenn wir baulich nicht alles unternhmen um zu sparen", betonte Diening.

Die Projektverantwortliche im Amt fr Gebudemanagement, Diplom-Ingenieurin Claudia Wauschkuhn, erluterte die Technik der Leichtmetalleindeckung, als Schrgdcher angelegt. Auch die sthetik des Gebudes habe nun "deutlich hinzu gewonnen", meinte der Schuldezernent. Nachdem die Fenster und die Gerteraumtore vor zwei Jahren instand gesetzt worden waren - der Kreis hatte hier bereits 64.000 Euro investiert -, nehme man sich nach der Dachsanierung nun als nchstem Schritt die Fassade vor.

Von besonderer Bedeutung sind fr den Schuldezernenten auch die Effekte frs heimische Handwerk. Ausschlielich rtliche Firmen seien zum Zuge gekommen. Die Tragwerksplanung erfolgte durch das Ingenieurbro Jenisch, die Gerstarbeiten fhrte die Firma Brhler durch, fr die Zimmer- und Holzbauarbeiten war die Firma Schmidt Holzbau KG (alle Lauterbach) verantwortlich, die Dachdeckungs- und Klempnerarbeiten oblagen im ersten Bauabschnitt der Firma Merz, Lautertal, und der Firma Lippert-Profil GmbH, Lauterbach, im zweiten Bauabschnitt. Die Erd- und Entwsserungsarbeiten wurden der Firma Eurich-Bau GmbH, Lauterbach, durchgefhrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung: Scherer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Die A 7 ist voraussichtlich noch den gesamten Vormittag wegen eines Lkw-Unfalls bei Fulda gesperrt. 
Vollsperrung: Scherer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Sieg in der Sparte "Nachhaltigkeit" / Auch der Publikumspreis ging am Mittwoch an die Betreiber des "Feriendorf Wasserkuppe"  
Hessischer Tourismuspreis für "Feriendorf Wasserkuppe"

Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Unbekannte Täter  bevorzugen allein gelegene Sportstätten im ländlichen Bereich der Kreise Fulda und Vogelsberg
Ziel Sportlerheime: Einbruchserie in Kreisen Fulda und Vogelsberg

Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Der 47-jährige Fahrer wird bei dem Unfall auf der A7 schwer verletzt
Pkw prallt bei Fulda gegen Betonwand und überschlägt sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.