Verkehrsschild umgefahren in Hünfeld

Am Mittwoch, 03. Januar, meldete ein Verkehrsteilnehmer um 13.13 Uhr ein beschädigtes Verkehrsschild auf einer Verkehrsinsel in der Gartenstraße, Einmündung Fuldaer Berg.

Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer bog vermutlich verkehrswidrig vom Fuldaer Berg kommend nach links in die Gartenstraße ein, dabei überfuhr er die Verkehrsinsel und das darauf stehende Verkehrsschild „Vorbeifahrt rechts“. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Am Verkehrsschild entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro. 

Zeugen hierzu werden gebeten, sich an die Polizeistation Hünfeld unter der Rufnummer 06652-96580 zu wenden.

Rubriklistenbild: © Fulda aktuell

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein letzter Wunsch: Elisabeth Wulke schenkt Auto ihres verstorbenen Mannes an Kinderhospizdienst

Maberzeller wollte Kindern etwas Gutes tun / Malteser sehr gerührt und dankbar
Ein letzter Wunsch: Elisabeth Wulke schenkt Auto ihres verstorbenen Mannes an Kinderhospizdienst

Trauer um Egon Schindel: Begründer der "RhönSprudel"-Gruppe, verstarb mit 66 Jahren

Er leitete "RhönSprudel" bis 2012.
Trauer um Egon Schindel: Begründer der "RhönSprudel"-Gruppe, verstarb mit 66 Jahren

Warnung vor falschen Dachdeckern in Fulda: Schmuck erbeutet

Kripo erbittet Hinweise auf zwei unbekannte Männer / Tatort: Edelzell
Warnung vor falschen Dachdeckern in Fulda: Schmuck erbeutet

Heavy-Metal-Konzert: Fuelda Trashers Delieght am 5. Oktober in der Piesel

Die Heavy-Metal-Bands "Accuser" und "Oneslaught" kommen am 5. Oktober in die "Alte Piesel". Die Einnahmen kommen dem Kinder- und Jugendhospiz "Kleine Helden" in Hünfeld …
Heavy-Metal-Konzert: Fuelda Trashers Delieght am 5. Oktober in der Piesel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.