Verkehrsunfall in Eiterfeld in der Fürstenecker Straße

Eine 80-jährige Fahrerin missachtete die Vorfahrt.

Eiterfeld. Am Mittwoch, 8. August, ereignete sich gegen 16.45 Uhr in Eiterfeld, Fürstenecker Straße – Bahnhofstraße, ein Verkehrsunfall. Eine 80-jährige Pkw-Fahrerin aus Aßlar kam mit ihrem VW-Golf aus Richtung Fürsteneck und wollte die Bahnhofstraße überqueren, um ihren Weg nach Hünfeld fortzusetzen. Beim Überqueren der Bahnhofstraße missachtete die Golffahrerin die Vorfahrt einer 59-jährigen Hünfelderin, die mit ihrem VW-Passat aus Richtung Leibolz in Richtung Arzell fuhr. Durch den Aufprall wurde der Pkw der Unfallverursacherin noch auf den Kirchenvorplatz geschoben und beschädigte dort zwei Absperrpfosten, die vor dem dortigen Brunnen standen. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.400 Euro an den Pkw und den Pfosten. Durch einen Mitarbeiter des Bauhofes der Marktgemeinde Eiterfeld, der trotz Feierabend telefonisch erreicht werden konnte, wurde die Gefahrenstelle vor dem Brunnen noch abgesichert.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unter Drogen auf der Autobahn: Hausdurchsuchungen und Haftbefehle als Folge

Drei Männer gingen der Autobahnpolizei am Samstag bei Hünfeld ins Netz.
Unter Drogen auf der Autobahn: Hausdurchsuchungen und Haftbefehle als Folge

In Fulda erschossener Afghane: Ermittlungen werden wieder aufgenommen

Mit einem Video sind neue Zeugen und neue Fragen aufgetaucht
In Fulda erschossener Afghane: Ermittlungen werden wieder aufgenommen

Tod einer Schülerin am Bahnhof Neuhof: Hauptverhandlung terminiert  

Vier Personen wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassen angeklagt / Verfahren startet am 6. August 
Tod einer Schülerin am Bahnhof Neuhof: Hauptverhandlung terminiert  

Ein Jahr mit vielen Straßenbauprojekten für Fulda

Kreisverkehr an der Kreuzung  Magdeburger Straße / Zieherser Weg
Ein Jahr mit vielen Straßenbauprojekten für Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.