Tödlicher Verkehrsunfall auf der A7 bei Fulda

Fulda - Heute Morgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Norden kurz hinter der Anschlussstelle Fulda Mitte. Nach ersten Erkenntnisse ist ein PKW in einen LKW aufgefahren. Durch die Rettungsleitstelle Fulda wurde mitgeteilt, dass der eingeklemmte Beifahrer des PKW noch an der Unfallstelle verstorben ist. Ein Gutachter wird zur Ermittlung der Unfallursache zur Unfallstelle kommen. Die A7 bleibt weiterhin in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt. 

Verkehrsteilnehmer sollen ab Kreuz Fulda über die B 27 bis Fulda Nord fahren.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erstmeldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Bei der Rettungsleitstelle im Vogelsbergkreis ging soeben eine Mitteilung über einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ein.
Erstmeldung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Telefonbetrüger infizieren Computer: Mehrere Fälle in Fulda

Derzeit häufen sich in Fulda die Fälle von Telefonbetrügern, die Computer infizieren.
Telefonbetrüger infizieren Computer: Mehrere Fälle in Fulda

Hochschule Fulda: Keine gesundheitsgefährdenden Stoffe in Gebäude 31

Laut Analyse geht vom teerhaltigen Bodenbelag keine Gefährdung für Beschäftigte aus / Häufung von Krankheitsfällen
Hochschule Fulda: Keine gesundheitsgefährdenden Stoffe in Gebäude 31

Windkraft Bad Salzschlirf: Bürger sollen entscheiden

Gemeinsames Statement von CDU und SPD vor dem Hintergrund von möglicherweise drei weiteren Windrädern am Steinberg 
Windkraft Bad Salzschlirf: Bürger sollen entscheiden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.