Verkehrsunfall bei Hofbieber mit einer verletzten Person

Am Dienstag, 24.12.2019 gegen 9.45 Uhr ereignete sich in der Gemarkung 36145 Hofbieber, Landkreis Fulda, ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

Fulda -Nach ersten vorlaufigen Erkenntnissen befuhr ein 20-jähriger Heranwachsender mit einem Kleinwagen, Pkw, aus dem Altkreis Hünfeld die Landesstraße 3258 aus Nüsttal-Morles kommend, Richtung Hofbieber. Ausgangs einer Rechtskurve auf abschüssiger Strecke kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann wurde von der Feuerwehr Hofbieber sowie medizinischen Rettungskräften aus seinem Pkw geborgen. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz waren Feuerwehren der Gemeinde Hofbieber, RTW-Besatzungen sowie Notarzt und Personal des Rettungshubschraubers. Die Straße war für den Verlauf der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Am Pkw entstand Totalschaden.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

BARMER und DAK-Gesundheit bieten Beratungshotlines an die über das Virus informieren.
Coronavirus in Deutschland: Klinikum Fulda ist vorbereitet

Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Einbruch in Einfamilienhaus in Petersberger Hövelstraße
Tresor mit Bargeld und Münzen im Wert von mehreren tausend Euro geklaut

Bad Salzschlirf heißt 47 neu geborene Mitbürger willkommen 

Bürgermeister Kübel: Angebote für Familien werden weiter ausgebaut
Bad Salzschlirf heißt 47 neu geborene Mitbürger willkommen 

Arbeit in einer kenianischen Missionsstation

Franziskanermissionar Bruder Florentius aus Subukia in Kenia war zu Gast beim Verein „Reichtum der Herzen“ in Rasdorf und berichtet über seine Arbeit.
Arbeit in einer kenianischen Missionsstation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.