10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Wie die Polizei berichtet, kam es am 18. Januar 2020 um 16.16 Uhr in der Dipperzer Straße in Petersberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.

Petersberg - Ein 56jähriger PKW-Fahrer aus Petersberg wartete verkehrsbedingt an der roten Ampel in der Dipperzer Straße.

Ein ortsunkundiger 26-Jähriger aus Meiningen war durch sein Navigationsgerät abgelenkt und fuhr mit seinem Wagen auf den wartenden PKW auf, so die Polizei.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Eine Mitfahrerin wurde leicht verletzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Monika Skolimowska/ZB/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Malwettbewerb zu brandneuem Disney-Musical DIE EISKÖNIGIN
Fulda

Malwettbewerb zu brandneuem Disney-Musical DIE EISKÖNIGIN

Mit „reisewelt“, „McDonald‘s“ und FULDA AKTUELL zur Musical-Vorpremiere von „Die Eiskönigin“ nach Hamburg fahren - weitere tolle Preise warten.
Malwettbewerb zu brandneuem Disney-Musical DIE EISKÖNIGIN
3G-Regel für Innenräume Allgemeinverfügung ab Montag
Fulda

3G-Regel für Innenräume Allgemeinverfügung ab Montag

Im Kreis Fulda gilt ab kommender Woche: 3G-Regel für Innenräume
3G-Regel für Innenräume Allgemeinverfügung ab Montag

POL-FD: Schlägerei - Einbrüche - Serie in Eiterfeld

Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders) Fulda (ots) - Streitschlichter angegriffen FULDA - In der Sonntagn
POL-FD: Schlägerei - Einbrüche - Serie in Eiterfeld
Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“
Fulda

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Mario Petry ist neuer Vertriebschef von „Förstina Sprudel“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.