Verkehrsunfallfluchten mit Sachschaden in Eiterfeld und Roßbach

+

Zu zwei Verkehrsunfallfluchten mit Sachschaden ist es in Eiterfeld und Roßbach gekommen. Beschädigt wurden eine Gartenmauer und ein Gartenzaun.

Fulda. Die Gartenmauer eines unbewohnten Hauses in der Straße "Sackgasse 1" in Eiterfeld wurde vermutlich am heutigen Dienstag zwischen 7 und 11 Uhr beschädigt. Die Unfallzeit kann jedoch nicht genau bestimmt werden, sodass der Schaden auch früher entstanden sein kann.

Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass ein Fahrzeug mit großer freistehender Gummibereifung die Mauerecke touchiert und niedergerissen hat. Es könnte sich um einen Traktor gehandelt haben.

An der alten Sandsteinmauer mit aufgesetztem Betongeländer entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Sachdienliche  Hinweise erbittet die Polizeistation Hünfeld unter Telefon 06652/96580.

Gartenzaun in Roßbach beschädigt

Eine weitere Verkehrsunfallflucht hat sich heute um 13.45 Uhr vor der Straßenbaustelle in der Schwalmstraße/Weserstraße in Hünfeld-Roßbach. Dort rangierte ein blauer Sattelzug mit der weißen Aufschrift "LSG", weil er sich augenscheinlich verfahren hatte. Dabei beschädigte er zwei Betonpfeiler des angrenzenden Maschendrahtzaunes. Ein Anwohner hat das Geschehen beobachtet.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 150 Euro.

Weitere Hinweise zum verursachenden LKW erbittet die Polizeistation Hünfeld ebenfalls unter Telefon 06652/96580.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mit Maske, Abstand und Test – oder ohne alles?
Fulda

Mit Maske, Abstand und Test – oder ohne alles?

2G oder 3G: Welche Corona-Regelungen jetzt in Hessen gelten
Mit Maske, Abstand und Test – oder ohne alles?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.