Drei Männer wollen Frau helfen: Von Unbekannten geschlagen und verletzt 

Tat ereignet sich am frühen Neujahrsmorgen in der Fuldaer Kanalstraße

Fulda - Bei einer Schlägerei in der Fuldaer Kanalstraße wurden am frühen Morgen des Neujahrstages, gegen 6.30 Uhr, drei Männer aus Bad Salzschlirf, Gersfeld und Fulda verletzt. Nach eigenen Angaben wollten die drei Geschädigten im Alter zwischen 20 und 21 Jahren einer Frau zu Hilfe kommen, die auf der Straße vor einer Gaststätte von einem anderen Mann belästigt worden war.

Daraufhin seien sie von dem Belästiger und vier oder fünf seiner Begleiter umgestoßen und geschlagen worden. Anschließend ergriffen die Täter die Flucht. Durch den Sturz und Schläge zogen sich die Geschädigten leichte Verletzungen zu.

Der Haupttäter sei circa 30 Jahre alt gewesen, war breit gebaut und habe eine Glatze und Vollbart gehabt. Von den Mittätern liegt keine Beschreibung vor.

Hinweise an die Polizei in Fulda unter der Telefonnummer 0661/1050.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Vereine der Region: Ein Tanzverein aus Künzell stellt sich vor.
Das Parkett bebt: „Rhön Rabbits“ rocken beim Square Dance ab

Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Kinoscout Markus Trott hat sich den Nachfolger des "Abba"-Films "Mamma mia" angesehen und bewertet.
Kinoscout-Rezension: "Mamma mia 2 - Here we go again"

Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

Die elf Jahre alte Felicia Röhrig aus Neuhof wird die "Fulda aktuell"-Kinderreporterin im "RhönSprudel Bioshärencamp".
Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Viele Geschichten im Schlitzerländer Platt sind am Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, in Fraurombach zu erleben
"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.