Ein Verletzter bei Wohnhausbrand in Rodenbach - Hoher Sachschaden

Bei einem Brand in Gersfeld-Rodenbach wurde ein Mensch verletzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Hilders - Am Mittwoch gegen 18.11 Uhr kam es in Gersfeld-Rodenbach zu einem Kellerbrand eines Mehrfamilienhauses. Die Freiwillige Feuerwehr Gersfeld hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Ein Hausbewohner konnte durch die Feuerwehr leicht verletzt geborgen werden. Ein weiterer Hausbewohner konnte leicht verletzt, selbst ins Freie gelangen. Der Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fremder Mann gibt sich als Handwerker aus

In Angersbach gab sich ein fremder Mann als Handwerker aus. Kurz nach dem Besuch des Mannes wurde in das Haus eingebrochen.
Fremder Mann gibt sich als Handwerker aus

FDP-Chef zu Gast: Christian Lindner unterstützt Liberale in Fulda

Am heutigen Mittwochmittag sprach der FDP-Vorsitzende Christian Lindner im Kolpinghaus in Fulda.
FDP-Chef zu Gast: Christian Lindner unterstützt Liberale in Fulda

Über die wichtigen Themen aufklären: Tarek Al-Wazir zu Besuch in Fulda

Am heutigen Mittwochmittag war Tarek Al-Wazir, Hessens Stellvertretender Ministerpräsidenten und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, zu …
Über die wichtigen Themen aufklären: Tarek Al-Wazir zu Besuch in Fulda

Mit allen Sinnen: Fulda aktuell-Gewinner tauchen in die Welt des Kaffees ein

Alles rund um das Thema Kaffee durften die Gewinner eines Fulda aktuell Gewinnspiel in der Kaffeerösterei Reinholz erfahren.
Mit allen Sinnen: Fulda aktuell-Gewinner tauchen in die Welt des Kaffees ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.