Verletztes Schulkind bei Busunfall in Oberkalbach

Das Kind wollte hinter dem haltenden Bus die Straße überqueren und wurde von einem 66-jährigen Autofahrer übersehen.

Oberkalbach. Ein 66-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Dienstag um 14.30 Uhr in Oberkalbach die Durchgangsstraße "Am Fennbach" in Richtung Ortsmitte entlang.

Im Begegnungsverkehr fuhr ein Schulbus ebenfalls die Straße "Am Fennbach" und hielt an der dortigen Bushaltestelle mit Warnblinklicht.

Ein 9-jähriges Mädchen wollte hinter dem haltenden Schulbus die Straße überqueren und wurde hierbei von dem 66-Jährigen erfasst. Das Mädchen wurde leicht verletzt.

Hinweis der Polizei: Bei mit Warnblickanlagen haltenden Bussen ist auch im Gegenverkehr mit Schrittgeschwindigkeit zu fahren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rhönsprudel-Biosphärencamp 2019: Kinderreporterin Lara berichtet

Die FULDA AKTUELL-Kinderreporterin Lara Axt beschreibt, wie ihr das diesjährige Rhönsprudel-Biosphärencamp gefallen hat.
Rhönsprudel-Biosphärencamp 2019: Kinderreporterin Lara berichtet

Hünfeld: Unbekannter fährt gegen Parkscheinautomat und haut ab

Tatzeit: Vergangene Nacht zwischen 21 und 0.30 Uhr.
Hünfeld: Unbekannter fährt gegen Parkscheinautomat und haut ab

Ein Genuss für alle Fälle: Mit Rhönschotte und Schlitzer Destillerie in Whisky-Welten eintauchen

Zwei besondere Whisky Tastings werden vom Rhönschotten und der Schlitzer Destillerie geboten. Fulda aktuell verlost jeweils zehn Plätze.
Ein Genuss für alle Fälle: Mit Rhönschotte und Schlitzer Destillerie in Whisky-Welten eintauchen

"Boni": ein Mega-Typ

"Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz zum Open-Air des "Bonifatius"-Musicals vor dem Fuldaer Dom
"Boni": ein Mega-Typ

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.