Vermisst: Große Suchaktion nach Bettina Fritz aus Kleinlüder

+

Die 52-jährige Bettina Fritz aus Kleinlüder wird seit der Nacht auf Dienstag vermisst. Die Polizei hat eine groß angelegte Suchaktion gestartet.

Großenlüder.  Seit der Nacht auf Faschingsdienstag wird die 52-jährige Bettina Fritz aus Kleinlüder vermisst. Sie hatte eine Faschingsveranstaltung im Bürgerhaus in Kleinlüder besucht und war dort zuletzt gegen 22 Uhr gesehen worden.

Ein Bekannter hat sich bei der Polizei gemeldet und erklärt, dass er gegen 0.20 Uhr mit ihr draußen an dem Fluss Lüder gestanden und sich unterhalten hätte. Dann hätte er einen Anruf erhalten und sich für etwa eine Minute von der Frau weggedreht. Als er das Gespräch beendet hatte, hätte er sich umgedreht und festgestellt, dass Fritz weg war. Er hätte vermutet, dass sie nach Hause gegangen war.

Gestern Abend hatte die Familie der Vermissten zunächst über soziale Netzwerke wie "Facebook" versucht, die Frau zu finden. Erst später hatten sie sich dann an die Polizei gewandt. "Viel zu spät für uns, um direkt mit der Suche loszulegen", erklärte Martin Schäfer, Sprecher des Polizeipräsidiums Osthessen. "Wir haben dann aber gleich heute Morgen als es hell wurde, mit der Suche begonnen."

Rund 100 Menschen sind nun seit heute Morgen im Einsatz, um die Frau zu suchen. Bereitschaftspolizisten, die berittene Polizei, Beamte des Polizeipäsidiums Osthessen, die Rettungshundestaffel Hessen Ost und Taucher der DLRG suchen fieberhaft alles ab. Auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera war im Einsatz, allerdings musste er aufgrund des schlechten Wetters nach kurzer Zeit wieder abdrehen.

"Momentan ermitteln wir noch in alle Richtungen - konkrete Hinweise haben wir nicht. Wir müssen mit allem rechnen. Wir konzentrieren uns nicht nur auf den Fluss Lüder, sondern suchen alles ab: Stellenweise ,krempeln wir Gebäude hier in der Gegend um' - Häuser oder Scheunen werden durchsucht. Auch das Umfeld der Vermissten wird natürlich beleuchtet", so Schäfer.

Hier noch einmal die Personenbeschreibung:– rund 170 Zentimeter groß, sehr schlank– schwarze Haare– Brillenträgerin– bekleidet mit dunkler Jacke, Bluse, blaue Jeans

Hinweise zu der vermissten Person nimmt die Polizei in Fulda unter Telefon 0661/1050 entgegen, jedoch kann auch der Notruf (110) gewählt werden oder die Onlinewache genutzt werden.

https://www.facebook.com/Fuldaaktuell/videos/933410260042187/

*************************************

Unsere Erstmeldung zur Vermisstensuche lesen Sie HIER.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eine Region rückt zusammen! Überwältigendes Engagement für schwer erkrankten Martin

Am 7. Februar findet die Typisierungsaktion für Martin in der Aula des Marianums statt.
Eine Region rückt zusammen! Überwältigendes Engagement für schwer erkrankten Martin

Polizist Thomas Hering will für die CDU in den Hessischen Landtag

Der Polizeibeamte Thomas Hering wirft seinen Hut in den Ring, wenn es um die nächste Landtagswahl im Wahlkreis 14 - Fulda I geht.
Polizist Thomas Hering will für die CDU in den Hessischen Landtag

Agentur für Arbeit informierte sich

Fulda. ber die Umschulungs- und Ausbildungsangebote, die das Educationcenter BBZ in Kooperation mit der Unternehmensgruppe Mediana erbringt, inf
Agentur für Arbeit informierte sich

Missglückte Sprengung eines Geldautomaten

Drei Festnahmen am frühen Donnerstag in Lauterbach-Maar
Missglückte Sprengung eines Geldautomaten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.