Vermisster 34-Jähriger aus Fulda ist tot

Mann wurde am Freitagabend im Bereich Gläserzell gefunden

Fulda - Tragisches Ende einer Vermisstensuche: Seit dem 1. Juli hatte die Polizei Osthessen nach einem 34-Jährigen aus Fulda gesucht und dabei verstärkt auch die Öffentlichkeit einbezogen. Der Aufruf war in vielen medialen Kanälen bekannt gemacht worden.

Am Freitag gegen 18.15 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei telefonisch den Fund einer Leiche im Bereich Gläserzell mit.

Die herbeigerufenen Polizeibeamten mussten dann feststellen, dass es sich bei dem Toten um den Vermissten handelte. Die Untersuchungen zu den Todesumständen dauern an. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich bisher nicht ergeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrsunfall auf der Straße "Am Emaillierwerk"

Bei dem Unfall wurde ein Kind leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 9. 000 Euro.
Verkehrsunfall auf der Straße "Am Emaillierwerk"

Die „genuss‘wochen“ gehen in die zweite Runde

Viele Gäste genießen das Essen und das schöne Ambiente.
Die „genuss‘wochen“ gehen in die zweite Runde

STI Group baut am Standort Grebenhain 158 Arbeitsplätze ab

Geschäftsführung einigt sich mit Betriebsrat: 106 Arbeitsplätze bleiben erhalten und werden an anderen Standorten angesiedelt
STI Group baut am Standort Grebenhain 158 Arbeitsplätze ab

DRK Fulda startet E-Learning-Plattform für Ehrenamtler

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sollen ehrenamtlich Tätige im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz geschult werden
DRK Fulda startet E-Learning-Plattform für Ehrenamtler

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.