Vermutlich unter Drogeneinfluss: 31-Jähriger rammt Limousine

Die Bundespolizei am Standort Eschwege hat Investitionen von 9 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt in Aussicht. Foto: Archiv

Ein schwarzer VW Golf rammte in Fulda eine Stretchlimousine - der Golffahrer stand vermutlich unter Drogen

Fulda. Am Samstag, dem 28. Januar, befuhr ein 31 Jahre alter Mann aus Kirchheim gegen 21:15 Uhr mit einem schwarzen VW Golf in Fulda die Von-Schildeck-Straße auf der linken von zwei Linksabbiegerspuren in Richtung Innenstadt. Im Kreuzungsbereich zur Rangstraße geriet er beim Linksabbiegen nach rechts von seinem Fahrstreifen ab und streifte eine schwarze Chrysler-Stretchlimousine die neben ihm auf der rechten Linksabbiegerspur unterwegs war. Dieses Fahrzeug wurde von einem 52 Jahre alten Mann aus Fulda gefahren. In der Limousine verletzte sich eine 19 Jahre alte Mitfahrerin leicht an einem Sektglas, welches aufgrund des Zusammenstoßes zerbrach.

Da bei dem 31-Jährigen der Verdacht bestand, daß er Drogen konsumiert hat, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken, wohin die SPD mit den neuen Führungsduo steuern wird.
Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Fuldas Radverkehrsnetz: Bürger sollen sich beteiligen

Kritik und Vorschläge sollen bis 31. Januar 2020  eingesandt werden
Fuldas Radverkehrsnetz: Bürger sollen sich beteiligen

Vier Auszeichnungen für soziales Bürgerengagement gehen nach Osthessen 

In Wiesbaden geehrt: Monika Krah, Margot Kraft, Hanns-Uwe Theele und " Leben und Arbeiten in Poppenhausen"  
Vier Auszeichnungen für soziales Bürgerengagement gehen nach Osthessen 

Wohnhaus in Lauterbach: Klingelanlage angezündet

Hausbewohnerin bemerkt Brandstiftung rechtzeitig und alarmiert Polizei, die nach Zeugen sucht.
Wohnhaus in Lauterbach: Klingelanlage angezündet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.