Verpassbloßnix: Asterix und Obelix wieder im Kino

Die Kinderhelden Asterix und Obelix erobern wieder die Kinoleinwand. Das CineStar Fulda zeigt den Film schon ab dem heutigen Sonntag.

Fulda - Das wird ein Kino-Event für buchstäblich die komplette Familie: Am Sonntag, 10. März, um 14.30 Uhr steht „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ als „Happy Family-Preview“ auf dem Programm des „CineStar“ – Riesenkinospaß für Kinder, Eltern, Oma und Opa ist garantiert. Und deshalb gilt: Alle Familienmitglieder, die Kinder unter 12 Jahren begleiten, zahlen auch nur den Kinderpreis. Tickets gibt es an der Kinokasse und online unter www.cinestar.de .

Lustig, schlau und absolut zeitlos – typisch Asterix und Obelix. Mit dem ersten Band von 1959 haben die beiden ihren Kultstatus kometenhaft starten lassen und halten ihn auch weiterhin zuverlässig. So, wie die unerschütterlichen, abenteuerlustigen Gallier eben sind.

Nach insgesamt acht Zeichentrickfilmen, vier Realverfilmungen und einem Animationsfilm ist „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ nun der 14. Film. Und hier lohnt sich nicht nur das Zugucken, sondern auch das Zuhören: Milan Peschel als Sprecher von Asterix und Charly Hübner als Obelix verleihen ihren Figuren jede Menge Charme, Witz und Temperament.

Und darum geht’s im Film: Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand! Der Druide Miraculix sorgt sich um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann. Doch auch der hinterhältige Dämonix versucht, in den Besitz der magischen Formel zu kommen und schreckt dafür nicht einmal vor einem Pakt mit den Römern zurück. Während Asterix und Obelix auf ihrer Suche nach einem würdigen Druiden-Lehrling ganz Gallien durchqueren, müssen die Frauen das Dorf allein gegen die römischen Soldaten verteidigen. Und die Zaubertrank-Vorräte werden nicht ewig reichen.

Gewinnspiel: Kinokarten gewinnen

„Fulda aktuell“ verlost 3x2 Eintrittskarten für den Film „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ im „CineStar Fulda“. Um zu gewinnen, schreiben Interessenten eine E-Mail mit dem Betreff „Asterix“ an gewinnspiel@fuldaaktuell.de . Einsendeschluss ist am Mittwoch, 13. März, 23.59 Uhr. Viel Glück!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Teilnahme am oben genannten Gewinnspiel erklären sich alle Teilnehmer bereit, im Gewinnfall ggf. mit vollem Namen und Wohnort zwecks Gewinnvergabe in „Fulda aktuell“ genannt zu werden, sofern keine Benachrichtigung direkt per E-Mail-Antwort oder telefonisch erfolgt. In einigen Fällen ist die Weitergabe personenbezogener Daten an die Veranstalter erforderlich (Abendkasse). Alle zu diesem Gewinnspiel erhobenen Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels vernichtet und nicht gespeichert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bischof em. Algermissen sprach mit Papst Franziskus über das Fuldaer Kloster- und Stadtjubiläum

 Bischof em. Heinz Josef Algermissen  übergab bei einer Audienz beim Papst Franziskus die Gedenkmedaille Fulda 744-2019.
Bischof em. Algermissen sprach mit Papst Franziskus über das Fuldaer Kloster- und Stadtjubiläum

Fuldaer Ehrenbürger Heinz Gellings gestorben

Der langjährige Fuldaer Stadtverordnete und närrische "Protokoller" der FKG wurde 84 Jahre alt
Fuldaer Ehrenbürger Heinz Gellings gestorben

Vollsperrung auf A 7 zwischen Fulda und Uttrichshausen

Nach einem Unfall zwischen einem Pkw und Lkw kam es zur Vollsperrung der A7 in Fahrtrichtung Süden
Vollsperrung auf A 7 zwischen Fulda und Uttrichshausen

Der falsche Notruf -„Ich habe meine Frau erschossen“: Toni R. vor Gericht

Der 36-jährige Toni R. steht seit dem heutigen Donnerstagmorgen vor dem Amtsgericht Fulda. Er muss sich unteranderem wegen des Missbrauchs des Notrufes verantworten.
Der falsche Notruf -„Ich habe meine Frau erschossen“: Toni R. vor Gericht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.