Verstärkt Corona-Infektionen: Florenbergschule Pilgerzell geschlossen

Verantwortliche wollen umfassenden Überblick über Infektionsgeschehen bekommen / Jetzt 33 Tote im Landkreis Fulda

Künzell - Die Florenbergschule in Pilgerzell bleibt bis einschließlich Freitag, 4. Dezember, geschlossen. Über das Wochenende waren weitere Corona-Infektionsfälle bekannt geworden.

Ziel ist nun, schnellstmöglich einen umfassenden Überblick über das Infektionsgeschehen zu erhalten, um mögliche weitere Maßnahmen vorbereiten zu können.

Laut einer Mitteilung des Landkreises Fulda vom Montagabend ist die Zahl der Verstorbenen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, von 31 auf 33 gestiegen. Die Personen waren 83 und 84 Jahre alt und haben in Pflegeeinrichtungen für Senioren in Hofbieber beziehungsweise Gersfeld gelebt. Beide Personen waren bereits vor der COVID-19-Diagnose in palliativer Versorgung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Zu hart? Nee ...

Redakteur Christopher Göbel über die geplanten Hartz-IV-Anpassungen.
Klartext: Zu hart? Nee ...

36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Fulda stoppte gestern einen Fahrer, der ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war.
36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

10 Fragen an Winfried Engel

1. Mein erstes Geld habe ich verdient... als Schler bei einem Ferienjob in der Hnfelder Molkerei. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich g
10 Fragen an Winfried Engel

Klartext: Die wahren Helden der Coronakrise

Redakteur Christopher Göbel und seine Gedanken über die wahren Helden der Coronakrise: Unsere Kinder.
Klartext: Die wahren Helden der Coronakrise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.