Räuberisches Trio überfällt drei junge Männer in Fulda

+
etm Blaulicht Polizei

Tatzeit am frühen Samstagmorgen: Bedrohte können fliehen / Fahndung ohne Erfolg

Fulda - Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung wurden in der Nacht zu Samstag, 2. Dezember, um kurz nach halb zwei Uhr, drei junge Männer aus Fulda und Hosenfeld. Die Geschädigten befanden sich im Eingangsbereich einer Bank in der Mittelstraße, wo drei Täter sie ansprachen und unter Drohung mit Gewalt aufforderten, Geldbeutel, Handys und Jacken zu übergeben.

Die Geschädigten konnten jedoch fliehen und die Polizei verständigen. Die sofort im Bereich des Tatorts eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Alle drei sind männlich und zwischen 20 und 30 Jahren alt. Der erste Täter ist mit circa 1,60 Metern auffällig klein. Er war dunkel gekleidet, hatte dunkle Haare, dunkle Augen und dunklen Teint. Von den beiden anderen Tätern ist lediglich bekannt, dass einer eine auffällig helle Hautfarbe hat, der andere trug eine sogenannte "Beanie"-Strickmütze.

Hinweise an die Polizei in Fulda unter (0661) 105-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnungslos in Fulda: In  Notunterkünften und mit Hilfsangeboten existieren

Die 46-jährige Sandra ist seit vielen Jahren wohnungslos. Nach dem Tod ihrer Eltern konnte sie das Elternhaus nicht halten.
Wohnungslos in Fulda: In  Notunterkünften und mit Hilfsangeboten existieren

Kinoscout-Kritik: Star Wars VIII: Die letzten Jedi

Kinoscout Matthias Kramer hat sich den lang erwarteten "Star Wars"-Film für Euch angesehen.
Kinoscout-Kritik: Star Wars VIII: Die letzten Jedi

Schnee-Traktor stößt in Hilders gegen Pkw: Eine Person verletzt

Bei einem Unfall zwischen Schneeräum-Traktor und Auto wurde eine Frau leicht verletzt.
Schnee-Traktor stößt in Hilders gegen Pkw: Eine Person verletzt

Leichtverletzte Person nach Zusammenprall: 22-Jähriger übersieht Audi

Am heutigen Morgen kam es zu einem Zusammenprall zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei wurde eine Person leichtverletzt.
Leichtverletzte Person nach Zusammenprall: 22-Jähriger übersieht Audi

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.