Versuchter Raubüberfall auf Seniorin

+

Fulda. Ein 40-Jähriger versuchte gestern Morgen eine 87-Jährige zu überfallen. Die Polizei bittet um Hinweise zur Tat.

Fulda. Eine 87-jährige Frau aus Petersberg wurde gestern gegen 9:50 Uhr, zum Opfer eines Räubers. Die Seniorin war zu Fuß in der Mühlenstraße auf dem Weg zur Filiale einer Krankenkasse. Als sie die Eingangstreppe empor stieg, spürte sie plötzlich hinterrücks einen Ruck am Trageriemen ihrer Handtasche. Sie hielt die Tasche jedoch fest und schrie laut um Hilfe. Daraufhin ließ der Täter von ihr ab und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung.Die ältere Dame  stürzte nach ihrer Gegenwehr  seitlich auf die Treppenstufen und erlitt Prellungen. Bei dem Räuber handelt es sich um einen unter 40 Jahre alten Mann von hagerer Gestalt. Er ist circa 1,60 bis 1,70 Meter groß.

Hinweise zu der Taten erbittet das Polizeipräsidium Osthessen unter der Rufnummer 0661-1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Coach der "SG Barockstadt" bindet sich für ein weiteres Jahr an den Verein / "In der Rückrunde voll angreifen"
"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"  verlängert Vertrag mit Trainer Sedat Gören

Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

In einer gefälschten Nachricht eines Online-Nachrichtenportals aus Osthessen ist am Wochenende von einem angeblichen Tötungsdelikt in Gersfeld berichtet worden.
Falschmeldung über Tötungsdelikt in sozialen Medien

Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

Die Abstimmung zu Widerspruchs- oder Zustimmungslösung beschäftigt Redakteur Christopher Göbel in seinem aktuellen Kommentar.
Klartext: Zustimmungslösung bei Organspende-Entscheidung

10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Wie die Polizei berichtet, kam es am 18. Januar 2020 um 16.16 Uhr in der Dipperzer Straße in Petersberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden.
10.000 Euro Schaden: Vom Navi abgelenkt und rote Ampel nicht erkannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.