Versuchter Trickdiebstahl: Täterinnen lassen sich von schlafenden Ehemann abschrecken

Gestern versuchten zwei Frauen eine Dame auszurauben. Dabei ließen sie sich von dem schlafenden Ehemann abschrecken.

Fulda - Am Mittwochmittag, 7. März, gegen 13.30 Uhr, klingelten zwei Frauen an der Tür einer Wohnung in der Erfurter Straße. Sie gaben vor, eigentlich zu einer Nachbarin zu wollen. Diese sei jedoch nicht zu Hause, weshalb sie eine Nachricht hinterlassen wollten.

Die Wohnungsinhaberin ließ die beiden fremden Frauen in die Wohnung. Dort trafen sie den auf der Wohnzimmercouch schlafenden Ehemann und verließen anschließend fluchtartig die Wohnung. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die beiden Frauen die Gelegenheit nutzen wollten, um die Hausbewohnerin zu bestehlen.

Die Frauen können als circa 1,70 Meter groß und von kräftiger Gestalt beschrieben werden. Sie sprachen in gebrochenem Deutsch.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661/1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewacheerreichbar ist.

Rubriklistenbild: © Andreas Rother

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehepaar vor eigener Haustür überfallen

Am Samstagabend wurde in Fulda ein Ehepaar vor der eigenen Haustür überfallen. Die Raubopfer wurden dabei leicht verletzt.
Ehepaar vor eigener Haustür überfallen

"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" verlängert vorzeitig mit Cheftrainer

Sedat Gören bleibt bis zum Ende der Saison 2019/2020 Chefcoach der "SG Barockstadt Fulda-Lehnerz"
"SG Barockstadt Fulda-Lehnerz" verlängert vorzeitig mit Cheftrainer

Bürgerbus für die "Point-Alpha-Gemeinde" Rasdorf

Fahrzeug kann ab Januar kommenden Jahres eingesetzt werden / Großes ehrenamtliches Engagement im Vorfeld  
Bürgerbus für die "Point-Alpha-Gemeinde" Rasdorf

Brandstiftung in Eichenzell: Holzstapel angezündet

Am vergangenen Freitag wurde ein Holzstapel in einem Waldstück bei Eichenzell angezündet.
Brandstiftung in Eichenzell: Holzstapel angezündet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.