Versuchter Trickdiebstahl: Täterinnen lassen sich von schlafenden Ehemann abschrecken

Gestern versuchten zwei Frauen eine Dame auszurauben. Dabei ließen sie sich von dem schlafenden Ehemann abschrecken.

Fulda - Am Mittwochmittag, 7. März, gegen 13.30 Uhr, klingelten zwei Frauen an der Tür einer Wohnung in der Erfurter Straße. Sie gaben vor, eigentlich zu einer Nachbarin zu wollen. Diese sei jedoch nicht zu Hause, weshalb sie eine Nachricht hinterlassen wollten.

Die Wohnungsinhaberin ließ die beiden fremden Frauen in die Wohnung. Dort trafen sie den auf der Wohnzimmercouch schlafenden Ehemann und verließen anschließend fluchtartig die Wohnung. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die beiden Frauen die Gelegenheit nutzen wollten, um die Hausbewohnerin zu bestehlen.

Die Frauen können als circa 1,70 Meter groß und von kräftiger Gestalt beschrieben werden. Sie sprachen in gebrochenem Deutsch.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661/1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewacheerreichbar ist.

Rubriklistenbild: © Andreas Rother

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Süßigkeiten waren nach ausgefallenem Rosenmontagszug übrig geblieben / Freude an Kinderklinik des Klinikums Fulda
Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Fahrrad im Wert von 7.000 Euro in Dipperz gestohlen

Am vergangenen Samstag wurde ein Fahrrad im Wert von rund 7.000 Euro in Dipperz gestohlen.
Fahrrad im Wert von 7.000 Euro in Dipperz gestohlen

Wildkatzen-Aktionstag übermorgen im Wildpark Gersfeld

Wissenswertes und Lehrreiches über die Wildkatze am Donnerstag ab 11 Uhr im Gersfelder Wildpark
Wildkatzen-Aktionstag übermorgen im Wildpark Gersfeld

Bürgermeister auf Abschiedsbesuch bei Schlitzer Ehrenbürgerin Gudrun Pausewang

Hans-Jürgen Schäfer wird am 26. April verabschiedet / Pausewang: Heimweh nach Schlitz
Bürgermeister auf Abschiedsbesuch bei Schlitzer Ehrenbürgerin Gudrun Pausewang

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.