1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

vhs-Programm

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das neue vhs-Programm erscheint am 28. JuliKultur, Bildung und Begegnung fr Stadt und Region Beirat der Volkshochschule beschliet

Das neue vhs-Programm erscheint am 28. Juli

Kultur, Bildung und Begegnung fr Stadt und Region Beirat der Volkshochschule beschliet Programm

Der Beirat der Stdtischen Volkshochschule hat unter Leitung von Oberbrgermeister und Kulturdezernent Gerhard Mller das Bildungsprogramm der Volkshochschule fr das nchste Herbstsemester verabschiedet. Zu den Glanzlichtern des neuen Programms zhlen kulturelle und historische Tagesfahrten zur Museumsinsel nach Berlin, zu den Jubilumsausstellungen ber Karl Spitzweg und Wilhelm Busch im Museum Georg-Schfer in Schweinfurt und zur Ausstellung in den Frankfurter Museen Stdel und Schirn ber Altniederlndischer Malerei. Eine historisch-politische Tagesfahrt fhrt in das Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar, eine naturwissenschaftliche Exkursion in das Cybernarium in Darmstadt.

Vortrag zur Semestererffnung und Fuldaer Kpfe

Anlsslich der Semestererffnung hlt Prof. Dr. Peter Euler von der Universitt Darmstadt einen Vortrag ber Bildung im krisenhaften Wandel von Natur und Kultur. Termin ist der 9. September 2008 um 19.00 Uhr in der Kapelle des Vonderau Museums. Fortgesetzt wird die vhs-Reihe Kulturbegegnungen mit Fuldaer Kpfen mit Domkapellmeister Franz-Peter Huber und Dr. Stefan Arendt, der ber hessische Mundarten referiert.

Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie

Fr die Stdtische Volkshochschule profilbildend ist das anspruchsvolle Programmangebot zu den Themen Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie. So gibt es neue Literaturseminare zu Franz Kafka und Lion Feuchtwanger. Eine neue Abendkursreihe unter dem Titel Htten Sies (noch) gewusst? gibt eine wiederholende Einfhrung in die Werke der deutschen Literatur, die Erwachsene in ihrer Jugendzeit in der Schule behandelt haben. Der Fachbereich Philosophie bietet Kursangebote ber die Strukturen unseres Denkens von der Antike bis zur Gegenwart und zum schwierigen Verhltnis zwischen Naturwissenschaft und Philosophie.

VHS im Museum

Ein dauerhaftes Anliegen der Fuldaer Kulturpolitik ist es, so Oberbrgermeister Mller, die Dauerausstellung des Vonderau Museums attraktiv zu machen. Deshalb wird die vor zwei Jahren gestartete Reihe VHS im Museum um neue Themenfelder erweitert. Zu den Fhrungen in Biologie und Naturkunde kommen weitere zu ausgewhlten Themen der Fuldaer Stadtgeschichte: Das Fuldische Zunfthandwerk Wollweber, Leinweber und Lohgerber, Die alte Fuldaer Stadtmauer, und Die Geschichte des Frstentum Fulda bis zum Wiener Kongress.

Das Programm der Stadt-VHS, so der Oberbrgermeister, ist entsprechend der kulturellen Bedeutung des Oberzentrums Fulda anspruchsvoll, facettenreich und fr die Stadt profilgebend. So haben sich die Teilnehmerzahlen der Stdtischen Volkshochschule seit ihrem Umzug in das Kanzlerpalais im Jahr 2001 nahezu verdoppelt. Das vielfltige und anspruchsvolle Kurs- und Vortragsangebot, die Exkursionen und Tagesfahrten haben 9.400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Jahr 2007 erreicht. Er dankte dem VHS-Team und dem Leiter Dr. Franz-Georg Trabert fr das Engagement. Beachtlich sei, dass vor allem die Kulturangebote auch Teilnehmer von jenseits der Region nach Fulda ziehen: Ein Beleg fr die Attraktivitt des Oberzentrums Fulda.

Der Beirat der Volkshochschule besteht aus Vertretern der sogenannten gesellschaftlich- relevanten Gruppen. Reprsentanten aus der Wirtschafts- und Arbeitswelt, der katholischen und evangelischen Kirche, der Schulen und Vereine, haben die Aufgabe, die Fortentwicklung des VHS-Angebotes zu begleiten und seine pluralistische Vielfalt und Ausgewogenheit zu frdern.

Auch interessant

Kommentare