Kameras sollen für mehr Sicherheit im Fuldaer Zentrum sorgen

+
Thomas Flügel (Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Fulda), Polizeipräsident Günther Voß und Bürgermeister Dag Wehner vor der Kamera am Borgiasplatz (von links)

Inbetriebnahme von Kameras rund um Universitätsplatz und Borgiasplatz

Fulda - Pünktlich zum Start des Fuldaer Weihnachtsmarktes ist die Videoüberwachung am Universitäts- und Borgiasplatz in Betrieb genommen worden. Fuldas Bürgermeister Dag Wehner und Osthessens Polizeipräsident Günther Voß gaben zusammen Thomas Flügel vom Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Fulda symbolisch den Startschuss für die Inbetriebnahme.

Dabei betonnten sie die Bedeutung der Kameras als Bausteine für die Sicherheitsarchitektur der Stadt: „Die positiven Erfahrungen mit der bestehenden Videoüberwachung am Bahnhofsvorplatz sowie am Heertor haben uns bestärkt, den überwachten Bereich auszudehnen“, sagte Bürgermeister Wehner. Die Statistik zeige, dass die bestehenden Kameras sowohl präventiv wirken als auch bei der Aufklärung von Straftaten helfen.

Im Bereich Universitätsplatz/Borgiasplatz sorgen jetzt Kameras an drei Standorten für mehr Sicherheit. Die Auswertung der Bilder erfolgt – wie schon im Bereich Bahnhofsvorplatz und Heertor - in der Stadtwache. Im Bedarfsfall kann sich das Polizeipräsidium jederzeit auf die Kameras aufschalten. Hinweisschilder rund um den überwachten Bereich weisen die Bürgerinnen und Bürger entsprechend der Datenschutzbestimmungen auf die Videoschutzanlage hin.

Das Land Hessen hat die Installation finanziell unterstützt. Im Sommer hatte Innenminister Peter Beuth einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 43.561 Euro zur Förderung der Videoüberwachung vor Ort übergeben. „Wir können mit dieser Videotechnik an Kriminalitätsschwerpunkten objektiv mehr Sicherheit gewährleisten. Videoüberwachung stärkt das Sicherheitsgefühl der Bürger. Außerdem besteht die Chance, mit Hilfe der Kamerabilder Straftäter zu überführen“, hatte der Minister bei dieser Gelegenheit betont.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Nachdem er in einem Mehrfamilienhaus in Nüsttal-Morles an verschiedenen Stellen Feuer gelegt hatte, hat der festgenommene Bewohner die Brandstiftung gestanden.
Brandstifter gesteht Tat bei Nüsttal und wird unter Auflagen  entlassen

Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Ein Wiener Mieter hat den Stein ins Rollen gebracht: Verstoßen Namen an der Klingen gegen EU-Recht? Mit ZWISCHERUF von Redakteur Christopher Göbel.
Kein Name am Schild: Datenschutz-Grundverordnungswahn und Mieterrechte

Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Verschiedene Feuerwehren mussten mit mehr als 35 Einsatzkräften einen Wohnhausbrand bekämpfen, weil ein Mann dort an unterschiedlichen Stellen Feuer gelegt haben soll.
Brandstiftung in Nüsttal: Nachbarn retten Mutter und Kleinkinder

Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Rund 5.500 Euro Schaden hat ein 20-Jähriger PKW-Fahrer nach missglücktem Abbiegemanöver verursacht.
Unfall in Fulda: 20-Jähriger PKW-Fahrer kommt beim Abbiegen gefährlich von der Straße ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.