Videowettbewerb "Meine Ausbildung": Drei Schulen aus dem Landkreis Fulda dabei

+

Richard-Müller-Schule Fulda, Konrad-Zuse-Schule Hünfeld und Rhönschule erhoffen sich Preise

Osthessen - Das Dutzend ist voll, der Schülerwettbewerb „Meine Ausbildung – Du führst Regie“ ist erfolgreich zur mittlerweile schon zwölften Auflage gestartet: Weit über 50 hessische Schulen, Vereine und Projekte haben sich angemeldet zum großen hr-Videowettbewerb – und stürzen sich jetzt in die Arbeit: Ideen werden gewälzt, Drehbücher verfasst, unzählige Stunden Filmmaterial aufgenommen, geschnitten und vertont. Aus dem Landkreis Fulda mit dabei: die Richard-Müller-Schule aus Fulda, die Konrad-Zuse-Schule aus Hünfeld und die Rhönschule aus Gersfeld.

Bis zum 27. April haben die Schüler jetzt Zeit, einen maximal siebenminütigen Film zum Thema Ausbildung zu drehen, der ihre Perspektive in den Vordergrund stellt, ihre Befindlichkeiten und Ängste, ihre Träume und Wünsche zum Thema filmisch greifbar macht. Die Preise werden nach Kategorien vergeben, prämiert werden der beste Film, das beste Drehbuch, die beste schauspielerische Leistung, der beste Newcomer, zudem werden ein Preis für Innovation und ein Preis für Inklusion ausgelobt.

Eine Vorjury wählt aus allen eingereichten Beiträgen je Kategorie drei Filme aus. In einer zweiten Runde kürt eine Fachjury aus diesen Filmen den Gewinner der jeweiligen Kategorie. Verstärkt wird die Fachjury auch in diesem Jahr wieder von der Videokünstlerin Coldmirror. Die feierliche Preisverleihung, bei der es Geld- und Sachpreise von insgesamt mehr als 16.000 Euro zu gewinnen gibt, findet am 17. Juni im Frankfurter Funkhaus am Dornbusch statt, außerdem werden alle 18 nominierten Filme im hr-fernsehen zu sehen sein. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.hr.de/meineausbildung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Die Coronakrise sorgt dafür, dass der stationäre Handel fast zum Erliegen kommt. Da sind Ideen gefragt, um diese Zeit zu überstehen.
Ideen in der Coronakrise: Handel und Gastronomie bangen um ihre Existenz

Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Engagierte  Vorstandsdamen der "Anthony's Gospel Singers"
Müser Brunnen strahlt mit Osterschmuck 

Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

In ganz Hessen gibt es 4.567 bestätigte Fälle
Sonntagszahl: 217 Corona-Erkrankte im Kreis Fulda

Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

"Wunder"-Werk mehrerer Beteiligter, koordiniert von Johannes Lowien ("SongDesign") aus Lehnerz 
Mit dem "Wunder"-Lied der Coronakrise trotzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.