35 Anrufe von falschen Polizisten in Fulda und Petersberg

Unbekannte Täter waren am frühen Dienstagabend in der gesamten Region aktiv

Fulda/Petersberg - In den frühen Abendstunden des Dienstags erhielten erneut zahlreiche Mitbürger in Fulda und Petersberg Anrufe von offensichtlich falschen Polizeibeamten. Insgesamt 35 Personen meldeten sich bei der Leitstelle der Polizei in Fulda und teilten dies mit.

Die Masche war in den meisten Fällen das Vortäuschen eines Einbruchs in der Nachbarschaft, ein Hinweis auf einen bevorstehenden Einbruch bei dem Angerufenen sowie das Angebot, Geld und Wertsachen bei der Polizei sicher verwahren zu lassen. Ein Schadenseintritt ist bisher nicht bekannt geworden.

Sicherheitshinweis der Polizei

Reagieren sie bei solchen Anrufen misstrauisch und geben sie keinesfalls Geld oder Wertsachen heraus. Melden sie der Polizei umgehend den Vorfall. Die richtige Telefonnummer ihrer zuständigen Polizeidienststelle finden Se im Telefonbuch in Fulda unter 0661 / 105-0. In dringenden Fällen können Sie auch den Notruf 110 wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet
Fulda

Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet

So hat sich ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Schaumburg seinen Urlaub sicher nicht vorgestellt. Vor einigen Tagen machte er sich auf den Weg in den Urlaub.
Ende gut, alles gut: Urlaub dank Polizei in letzter Sekunde gerettet
Freiwillige Quarantäne bei Warn-App-Warnung?
Fulda

Freiwillige Quarantäne bei Warn-App-Warnung?

Was zu tun ist, wenn die „Corona-Warn-App“ ein „Erhöhtes Risiko“ anzeigt.
Freiwillige Quarantäne bei Warn-App-Warnung?
Verbraucher werden gebeten, Zähler selbst abzulesen
Fulda

Verbraucher werden gebeten, Zähler selbst abzulesen

In diesem Jahr läuft corona-bedingt vieles anders als gewohnt. Die allgemeinen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung der Pandemie haben nun auch …
Verbraucher werden gebeten, Zähler selbst abzulesen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus
Fulda

Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

2019er-Bilanz der Touristischen AG „Die Rhöner“ / Nichtbesetzung der Leiterstelle bei Tourist-Information Gersfeld macht Sorgen
Seit zehn Jahren eine starke Arbeitsgemeinschaft im Rhön-Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.