Vielfältige Inspirationen: Große Modenschau im Hause Vogt

Modenschau bei "Mode Vogt".
1 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".
Modenschau bei "Mode Vogt".
2 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".
Modenschau bei "Mode Vogt".
3 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".
Modenschau bei "Mode Vogt".
4 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".
Modenschau bei "Mode Vogt".
5 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".
Modenschau bei "Mode Vogt".
6 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".
Modenschau bei "Mode Vogt".
7 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".
Modenschau bei "Mode Vogt".
8 von 35
Modenschau bei "Mode Vogt".

Mode für die wärmere Jahreszeit präsentierten die Geschäfte von Vogt in Hünfeld.

Hünfeld - Wer sich die Fragen stellt „Was sind die modischen Trends?“, „Welche Farben sind in?“, „Und welche Kombis sind en vogue?“, für den hatte das Rätselraten am Donnerstagabend ein Ende. Um modisch immer einen Schritt voraus zu sein , hatten das Modehaus „Mode Vogt“, der Herrenladen „MännerSache“ und der Young Fashion-Store „Locker11“ zur Hausmodenschau eingeladen. Sehr viele Besucher waren gekommen, um sich inspirieren zu lassen. Kundenmodels präsentierten die neuesten Modetrends für die wärmere Jahreszeit und exklusive Styling-Tipps für Damen, Herren und Young Fashion. „Gönnen auch Sie sich eine kleine Auszeit und entdecken die Trends, die das neue Modejahr so aufregend machen“, hatte Inhaber Markus Vogt nicht zu viel versprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Aus für den Gelben Schein

Redakteurin Antonia Schmidt beschäftigt sich mit der Krankschreibung: Analog oder digital?
Klartext: Aus für den Gelben Schein

Galerie: Esperanto-Oktoberfest am Freitag

Impressionen vom Esperanto-Oktoberfest am Freitagabend mit "Albfetza".
Galerie: Esperanto-Oktoberfest am Freitag

Trampolinspaß ohne Ende: Sprungpark „Cosmic Arena“ eröffnet heute

Endlich ist es soweit: Man muss nicht mehr weit fahren, um sich dem Trampolin-Vergnügen hinzugeben.
Trampolinspaß ohne Ende: Sprungpark „Cosmic Arena“ eröffnet heute

Zünftig wars: 14. Esperanto-Oktoberfest mit "Albfetza"

Die "Albfetza" heizten den Oktoberfestgästen in der Esperantohalle am Freitagabend so richtig ein.
Zünftig wars: 14. Esperanto-Oktoberfest mit "Albfetza"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.