Viertes Integrationsfußballturnier in Fulda: Siegerpokal geht wieder an „Linde Tann“

Turnier-Sieger: Team Linde Tann

Das vierte Integrationsfußballturnier war wieder ein voller Erfolg für Teilnehmer und Veranstalter.

Das Team des Landkreises Fulda

Fulda - Im Rahmen der Interkulturellen Woche wurde auch im diesen Jahr das Integrations-Fußballturnier durchgeführt. Veranstalter war bereits zum 4. Mal in Folge das Integrationsnetzwerk Fulda und der Ausländerbeirat Fulda. Mit 16 teilnehmenden Teams und rund 150 Teilnehmern war es das bisher größte Turnier dieser Art. Winfried Jäger, der federführend für die Organisation zuständig war, dankte allen Teilnehmern und den Verantwortlichen von Germania Fulda, allen voran Harald Hoffmann, der mit seiner Mannschaft hervorragende Arbeit geleistet und für eine rundum sportlich faire Veranstaltung gesorgt hat. Auch die Arbeit der eingesetzten Schiedsrichter darf an dieser Stelle besonders erwähnt werden. Mit Kompetenz und Fingerspitzengefühl sorgten die eingesetzten Schiris für eine faire Veranstaltung.

Hasan Celic (Sport-Coach Ehrenberg), Hein-Peter Möller (Sportkreis-Vorsitzender), Stepi Stepanovic

Der Sieger-Pokal ging wieder an das Flüchtlingsteam Tann, betreut von Sport-Coach Ralf Kömpel; die Mannschaft war auch Vorjahressieger. Auf Platz kämpfte sich die Betriebsmannschaft des Landkreises. Die Gemeinschaftsunterkunft Grümel Bad Salzschlirf wurde dritter und auf Rang 4 kam das Team United AWO World Team (Betreuer Sport-Coach Flieden – Bernd Jiptner).

MdB Michael Brand war lange vor Ort und machte sich ein Bild bezüglich der Integrationsfortschritte, insbesondere durch das Programm Sport für Flüchtlinge.

Der EKB Frederik Schmitt hat als Vertreter des Schirmherren Landrat Bernd Woide die Siegerpokale übergeben und mit vielen Teilnehmern „gefachsimpelt“. Dass er Fußballer ist, war unverkennbar.Ehrengast und „Sportland Hessen Integrationsbotschafter“ Stepi Stepanovic erfüllte unzählige Autogrammkartenwünsche und war bei vielen Teamfotos als unbedingtes Muss dabei. Intensiven Austausch pflegte Stepi mit MdB Michael Brand, Sportkreisvorsitzender Hein-Peter Möller und Sportverbands-Chef Lothar Plappert.  Als Vertreter des Sportdezernenten der Stadt Fulda, Dag Wehner, überbrachte Stadtverordneter Lothar Plappert die Wünsche und Grußworte der Stadt Fulda.   Das "ranghöchste" Mitglied des Sportkreis-Vorstandes, Hein-Peter Möller, verschaffte sich mit seiner Gattin Eva einen Überblick über die Arbeit der Sport-Coaches und begutachtete die Leistungen der engagierten Sportler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

100.000 Euro Sachschaden nach Explosion in Burghaun

Am Sonntag kam es in Burghaun zu einer Explosion. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.
100.000 Euro Sachschaden nach Explosion in Burghaun

Schwerer Unfall: Ein Todesopfer und zweimal Totalschaden bei Großenlüder

Weil ein Pkw-Fahrer in den Gegenverkehr geriet, starb eine Frau aus Schlitz bei einem schweren Unfall auf der B 254.
Schwerer Unfall: Ein Todesopfer und zweimal Totalschaden bei Großenlüder

Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung

Heute wurde die Berufungshauptverhandlung gegen zwei Männer wegen des Vorwurfs der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung eröffnet.
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung

Dreister Dieb bestiehlt behinderten Mann im Fuldaer Museumshof

Per Kameraüberwachung konnte der mutmaßliche Täter gestellt werden, der die Beteiligung jedoch verleugnet.
Dreister Dieb bestiehlt behinderten Mann im Fuldaer Museumshof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.