Vogel des Jahres

Osthessen. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat den Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus) zum Vogel des Jahres 2011" gekr

Osthessen.Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat den Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus) zum Vogel des Jahres 2011" gekrt. Der frher weit verbreitete und recht hufige Singvogel mit dem namensgebenden ziegelroten Schwanz ist heute in Hessen selten geworden und steht auf der Roten Liste. In vielen Landesteilen ist er mittlerweile aus Drfern und Kleinstdten verschwunden. Immer weniger Grten gengen heute noch seinen Ansprchen.

Im Jahr des Gartenrotschwanzes wollen wir auf die Gefhrdung dieses farbenprchtigen Vogels aufmerksam machen und zeigen, dass oftmals schon mit einfachen Mitteln neue Lebensrume wie Streuobstwiesen geschaffen werden knnen", erlutert NABU-Landesvorsitzender Gerhard Eppler. Gartenrotschwnze brauchen Nisthhlen, wie sie vor allem in alten Obstbumen zu finden sind.

Streuobstwiesen zhlen daher zu den typischen Lebensrumen. Mit ihren hochstmmigen Obstbumen, die ein hohes Alter erreichen knnen, bieten sie sowohl geeignete Brutpltze als auch die notwendigen Sitzwarten, von denen die Vgel nach Insekten jagen. Die Bestnde des Gartenrotschwanzes sind im selben Mae zurckgegangen, wie die Streuobstgrtel um unsere Ortschaften Neubaugebieten und Obstplantagen weichen mussten", so Eppler.

In Hessen gibt es immer weniger Streuobstwiesen. Damit nicht noch mehr verloren geht, mssen die Betreiber solcher Flchen faire Preise fr ihr Obst erhalten. Die Bewirtschaftung von Streuobstwiesen muss sich wieder lohnen", fordert Eppler. Der NABU hat 1998 das Streuobst-Qualittszeichen" ins Leben gerufen. Es garantiert den Erzeugern hhere Preise und den Verbrauchern hochwertige Streuobstprodukte.

Neben Obstwiesen sind strukturreiche Kleingartenanlagen mit altem Baumbestand zunehmend von Bedeutung. Hier findet der Gartenrotschwanz oftmals letzte Rckzugsrume. Zum Schutz des schlanken, etwa 14 Zentimeter groen Singvogels, fordert der NABU Hessen auch ein Umdenken bei der Gestaltung von Grten und Parks, denn der Gartenrotschwanz braucht abwechslungsreiche Landschaften. Auf sterile Rasenflchen und den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln msse zugunsten von natrlicher Vielfalt verzichtet werden. In passender Umgebung knne dem Gartenrotschwanz auch mit speziellen Nistksten geholfen werden.

Der Bestand des Gartenrotschwanzes in Hessen wird auf 1300-5000 Brutpaare geschtzt. Die wichtigsten fnf Vogelschutzgebiete, in denen er noch hufiger vorkommt, sind das Hessische Ried mit dem Naturschutzgebiet Khkopf-Knoblochsaue, die Wlder der sdlichen hessischen Oberrheinebene, die Streuobst-Trockenwiesen bei Nauheim und Knigstdten, der Prinzenberg bei Darmstadt-Eberstadt und der Lampertheimer Altrhein. Auch im Lahntal zwischen Marburg und Gieen, am Weinberg in Wetzlar, an der Mainmndung und am Ginsheimer Altrhein, am Mnchbruch und in den Wldern bei Mrfelden-Walldorf und Gro-Gerau sowie in der Rheinaue bei Biblis und Grorohrheim gibt es noch starke Vorkommen des Gartenrotschwanzes.

Noch vor 30 Jahren war er etwa drei- bis viermal so hoch. Als Insektenfresser lebt der Gartenrotschwanz nur im Sommerhalbjahr bei uns. Den Winter verbringt er in den afrikanischen Savannen sdlich der Sahara. Auch dort und entlang seiner Zugwege ist er etlichen Gefahren ausgesetzt. Groflchige Monokulturen verdrngen mehr und mehr die natrliche Baumsavanne und nicht wenige der Vgel werden Opfer der in manchen Lndern noch blichen Singvogeljagd. Langfristig knnten allerdings die Folgen des Klimawandels schwerwiegender sein. Drreperioden im Mittelmeerraum und in der Sahelzone nehmen zu, die von den Vgeln zu berwindenden Wsten dehnen sich von Jahr zu Jahr weiter aus.

Weitaus bekannter und hufiger als der Gartenrotschwanz ist sein naher Verwandter, der schlichter gefrbte Hausrotschwanz. Dieser stammt ursprnglich aus felsigen Bergregionen. Als Kulturfolger hat er sich unsere Stdte als Ersatzfelsen" erobert. Garten- und Hausrotschwanz werden daher leicht miteinander verwechselt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreis Fulda: Weitere Corona-Fälle an Schulen und in Hünfelder Senioreneinrichtung

Erkrankte Person im Altenheim "Immanuel Haus Bethanien" in Quarantäne / Testergebnisse stehen aus
Kreis Fulda: Weitere Corona-Fälle an Schulen und in Hünfelder Senioreneinrichtung

Tief stehende Sonne blendet Autofahrer: Zusammenstoß mit Fahrradfahrerin  

55-Jährige bei Unfall in Lauterbach schwer verletzt
Tief stehende Sonne blendet Autofahrer: Zusammenstoß mit Fahrradfahrerin  

"Kegelspiel"-Region bei Urlaubern und Tagesgästen gefragt 

"Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel" (TAG) zieht trotz Corona-Pandemie positive Bilanz 
"Kegelspiel"-Region bei Urlaubern und Tagesgästen gefragt 

Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Stadt und Landkreis im Gespräch mit Schulleitungen, Eltern- und Schülervertretung.
Mehr Busse und schulbezogene Konzepte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.